Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Die Geschichte von Halloween

Unheimlicher Geisterbahnhof in Indien

veröffentlicht am September 9, 2009 von John Doe | abgelegt unter Die Geschichte von Halloween

47 Jahre lang stand der Bahnhof in Begunkodor leer. Aus gutem Grund – es spukt! Einheimische und Bahnhofspersonal sind sich sicher: Hier geht der Geist einer Frau um und jagt den Menschen Todesangst ein.

Train by TroyMason, flickrNachdem eine Frau von einem Zug erfasst und getötet wurde, tauchte eine mysteriöse Gestalt auf. Ein Schatten in einen weißen Sari gehüllt schwebt nun über die Schienen und im Bahnhofsgebäude umher. 1967 starb sogar ein Mann, nachdem er das Gespenst gesehen hatte.

Der indischen Verkehrsministerin ist das egal! Der Bahnhof soll endlich wieder genutzt werden und wurde feierlich wieder eröffnet.

Seit einigen Tagen halten nun wieder Züge in Begunkodor, die weiße Gestalt hat sich bis jetzt noch nicht gezeigt. Den Bahnhof nutzen oder erstmal den Exorzisten rufen – was würden Sie tun?

Bildquelle: Train by TroyMason, flickr


Tags:
, , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Ein Kommentar

  1. Petra Schuhmann sagt:

    Mir würde eher der Gedanke an eine Zugfahrt in Indien Todesangst einflössen <>

Beitrag kommentieren?