Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Spukorte und Mysteriöses

Spuk: Die weiße Frau von Wolfsegg

veröffentlicht am November 2, 2009 von John Doe | abgelegt unter Spukorte und Mysteriöses

wolfsegg-burg-ruineIn der alten Burgruine von Wolfsegg bei Regensburg geht ein Geist um. Die „weiße Frau“ wandelt durch die Gemäuer und jagt den Besuchern Angst ein. 1996 hielt eine Parapsychologe eine Seance in der Ruine ab um dem Spuk auf den Grund zu gehen. Er kam auf die Spur einer traurigen Geschichte.

.

Im 15. Jahrhundert lebte Ritter Ulrich IV. von Laaber in der Burg bei Wolfsegg. Er hatte eine schöne Frau, die Gräfin Klara von Helfenstein. Doch der Ritter ließ seine Angetraute oft allein, so dass sie in Einsamkeit verfiel. Da bot ihr der größte Feind ihres Mannes seine Hilfe an.

.

Schon bald verliebte sie sich in ihn und es begann eine Affäre. Als Ritter Ulrich von der Liebe der beiden erfuhr, brach er in großen Zorn aus und ließ seine Frau ermorden. Der Liebhaber war erschüttert. Er tötete Ritter Ulrich und seine Söhne um Rache für die Geliebte zu nehmen. So löschte er den gesamten Wolfsegger Zweig der Laaber aus.

Die Gräfin die nicht nur ihr Leben sondern auch ihre Söhne verloren hatte fand auch im Tod keine Ruhe. Sie geht seitdem als weiße nebelartige Erscheinung in dem Gemäuer um. Auch heute noch. Auf der Homepage der Stadt Wolfsegg sind zahlreiche Berichte von Augenzeugen verzeichnet.

Bildquelle: http://www.burg-wolfsegg.de/index.php?id=15

.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Ein Kommentar

  1. jessi sagt:

    die geschichte is traurig. Heute macht der partner schluss aber bringt niemanden um.

Beitrag kommentieren?