Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News

Unheimlich: Hexenjagd gibt es heute noch!

veröffentlicht am Dezember 3, 2009 von DarkAngel | abgelegt unter Erschreckende News

Hexenverfolgung und Inquisition – wer glaubt, diese düsteren Praktiken aus dem Mittelalter gehören längst der Vergangenheit an, der irrt sich gewaltig. In vielen Ländern ist die Jagd auf finstere Mächte auch heute noch aktuell. Zum Beispiel in Saudi Arabien – dort werden in jüngster Zeit vermehrt Todesurteile wegen angeblicher Hexerei verhängt. So soll der im Beiruter Radio und Fernsehen tätige Wahrsager Ali Sibat, der bei einer Pilgerfahrt nach Mekka festgenommen und am 9. November zum Tode verurteilt wurde, der schwarzen Magie zugewandt gewesen sein. Seine Bekanntheit ist ihm wohl zum Verhängnis geworden, denn der im Libanon berühmte Wahrsager wurde auf seinem Weg nach Mekka in Saudi-Arabien erkannt und verurteilt. Wahrsagerei ist in Sibats Heimat zwar nicht strafbar – in Saudi-Arabien aber schon. Dort werden vermeintliche Hexer und Scharlatane erhängt oder enthauptet...

hexer by karneval-megastore
Quelle: http://de.news.yahoo.com/1/20091125/twl-tv-bekannter-wahrsager-als-hexer-zum-1be00ca.html


Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Ein Kommentar

  1. Jutta Wiesner sagt:

    Auch in Deutschland werden heute noch (vor allem) Frauen der Hexerei und Teufelsbuhlschaft bezichtigt und durch Rufmord „hingerichtet“. Besonders schlimm ist es in ländlichen Gegenden im südlichen Bayern, ein regelrechter Hexenwahn und Teufelsglauben herrscht in Unterthingau/Ostallgäu.

Beitrag kommentieren?