Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News

Gruselnews: Seit heute kann man in Guben Leichenteile kaufen

veröffentlicht am Mai 28, 2010 von BloodyVamp | abgelegt unter Erschreckende News

Der erste Supermarkt des Todes hat endlich eröffnet. Ab heute stellt Plastinator Gunther von Hagens nicht nur Leichenteile aus, ab heute bietet er seine Ausstellungstücke sogar zum Verkauf an.

Im anatomischen Kompetenzzentrum in Guben wurde heute die Wiedereröffnung der berühmten “Körperwelten“, bei der unzählige Körperteile von Menschen ausgestellt werden, gefeiert. Und weil die Anfragen für die ungewöhnlichen Kunststücke immer höher wurden, entschloss sich der Plastinator einen Supermarkt des Todes zu eröffnen. Interessierte können hier beispielsweise einen Unterschenkel für 80 Euro, einen Hoden für rund 360 Euro oder auch eine Raucherlunge für 3600 Euro kaufen.

Auch wenn die neue Idee von Dr. Tod mehr als abartig klingt, so ist das Rechtlich tatsächlich erlaubt. Jeder der sich vorher dazu bereit erklärt, seinen toten Körper für eine Plastination an Gunther von Hagens freizugeben, spendet damit gleichzeitig alle Rechte seines Leichnams an Hagens, so dass dieser mit der Leiche machen kann was er will. Das Ziel, das der bizarre Künstler mit seiner Leichensammlung verfolgt klingt jedoch alles andere als skurril, der Leichenverkäufer will die Menschen lediglich für die Anatomie des menschlichen Körpers begeistern.

Wer Leichenteile zu Deko-Zwecken günstig erwerben möchte, der sollte lieber direkt in die Horrorklinik gehen und dort zwischen Hunderten von abgehackten Armen, Köpfen, etc. auswählen.  😉



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Ein Kommentar

  1. gruselnator sagt:

    Für diese Idee habe ich nichts übrig. Körperwelten finde ich zwar faszinierend, aber das geht zu weit. Hier werden Leichenteile zu Lifestyleobjekten.

Beitrag kommentieren?