Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselgeschichten

Mythologie-Wesen: Nidhöggr

veröffentlicht am Mai 16, 2010 von Schlitzer | abgelegt unter Gruselgeschichten

Die ältesten Gruselgeschichten sind doch die besten. Viele unheimliche Wesen finden sich in den Mythologien unterschiedlicher Völker. Zeit, sie näher zu betrachten. Diese Woche: Nidhöggr.

Bei Nidhöggr handelt es sich um einen „Drachen“ der nordischen Mythologie, wobei er auch als Schlange oder Wurm betrachtet werden kann. Sein Name bedeutet übersetzt etwa soviel wie „der hasserfüllt Schlagende“. Alles andere als ein freundlicher Zeitgenosse also.

Er lebt in Niflheim, der eisigen Unterwelt, wo er an den Wurzeln des Weltenbaums Yggdrasil nagt. Beim Ragnarök, dem Ende des nordischen Götterzeitalters, steigt er von dort empor, um all die Toten einzusammeln und sie mit sich zu nehmen. Zurück in der Unterwelt ernährt er sich dann von ihrem Blut.

Trotz seiner Funktion als Seelensammler in der Unterwelt ist er nicht mit dem „Teufel“ gleichzusetzen. Er liegt zwar im ständigen Streit mit dem Adler, der auf der Spitze des Weltenbaums lebt, ist aber nicht inhärent böse … aber dafür umso unheimlicher.

nidhoeggr-yggdrasil, by icelandic, Flickr

Bildquelle: by Eyþór, Flickr



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

2 Kommentare

  1. Der im Sturm Tanzende sagt:

    Ist Hass und Schande bei euch das Geliche?
    Den Niddhöggr heißt „der SCHÄNDLICH Schlagende“

    Und Körper und Seele sollte auch nicht verwechselt werden. Niddhöggr sammelt die Körper nach Ragnarökkur, und bevor wieder Prophezeiungen in der Vergangenheitsform erzählt werden, Ragnarökkur war noch nicht, denn sonst währe die Welt neu „geboren“ und hätte mehr Natur als Menschen oder hässliche Steinklötze(Neubaublöcke)

  2. admin sagt:

    Da muss uns wohl ein Recherchefehler unterlaufen sein, vielen Dank für diese sehr interessante Aufklärung!

    Beste Grüße
    das Gruselfabrik-Team

Beitrag kommentieren?