Neueste
Kommentare
Archive

Skull Bullet

Gruselgeschichten

Urbane Legenden: Der Hakenmann

veröffentlicht am August 30, 2011 von DigestedGhoul | abgelegt unter Gruselgeschichten

Mit recht jungen Wurzeln handelt es sich bei der Legende um den Hakenmann um eine Geschichte, die ihren Ursprung in den USA der 50er Jahre hat. Die erste Überlieferung stammt von einem jungen Pärchen, welches zum Zwecke der Zweisamkeit in eine entlegene Gegend fuhr. In Panik geraten durch Kratzgeräusche an der Karosse ihres Wagens ergriffen diese die Flucht, wobei sie am nächsten Tag einen metallenen Haken am Dach des Autos fanden.

Die Identität des Hakenmannes ist hierbei ungeklärt, doch gehen Vermutungen davon aus, dass es sich bei diesem um einen entflohenen Häftling handelt, der um diese Zeit aus einem Gefängnis für psychisch Kranke entflohen ist und seither sein Unwesen treibt. Treffend ist hierbei der Fakt, dass sich anstelle seiner rechten Hand ein Haken befindet. Dies geht darauf zurück, dass er sich jene Hand abhackte, um sich von seinen, die Flucht behindernden, Handschellen zu lösen.

Wieso dieser noch heute „Spuken“ soll beziehungsweise woher seine Unsterblichkeit kommt ist nicht geklärt, doch überliefern auch junge Erzählungen noch heute dessen Existenz.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

6 Kommentare

  1. Lucyana sagt:

    Ich muss schon sagen sehr interesant das diese Legende noch garnicht so alt ist.
    Aber ich muss sagen es hört sich sehr glaubwürdig an.

  2. andy sagt:

    ich kenne diese story ein wenig anders aber ist wohl eine der weit verbreitsten myhten der usa

  3. gabriel reichert sagt:

    Ich kenne die Legende aus „Supernatural“!

  4. MasterofMyth sagt:

    Es gibt viele Legenden Über den Hakenmann aber nur eine ist Wahr
    Und zwar gab es im Jahre 1886 In Blackburn einen Geistlichen der sich zum Inquisator machte sein Wappen war ein Kreutz mit einen Seemanns Haken im Kreutz deswegen auch Hakenmann aber es ist aber auch nur eine legende

  5. J. Reif sagt:

    Wie so oft gehen die amerikanischen Fantasygeschichten auf historisch weiter zurückliegende Legenden zurück.
    Weiteres dazu in diesem Artikel auf Wikipedia
    Hakemann
    Der Hakemann ist eine deutsche Sagengestalt, Kinderschreckfigur und ein Mischwesen aus Mensch und Fisch.

    Die „Narrenzunft Strumpfkugler Immendingen e.V.“ erweckt den Hakenmann wieder zum Leben und interpretiert die Legende so:
    [Link entfernt]
    Der Hokemaa, auch Donaugeist, ist die Schreckgestalt unter den Traditionsfiguren der Immendinger Fasnacht.

    Im mittelalterlichen Recht war der Hakenmann (oder Hackenmann) der Bauer, der einen Hacken Land (30 Morgen)bewirtschaftete. Der Hackenrichter entschied über Streitfälle. Er holte entwichene Bauern wieder zurück. Vielleicht kann man hier einen Zusammenhang zur Legende des Hakenmanns herstellen.

  6. admin sagt:

    Hallo Herr Reif und danke für Ihren Kommentar!
    Es ist schon interessant, dass urbane Legenden auch in unterschiedlichen Regionen vorkommen!
    Danke für die Infos und beste Grüße,
    die Gruselfabrik

Beitrag kommentieren?