Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Die Geschichte von Halloween

Geistererscheinungen: Der Geist in der Zelle

veröffentlicht am September 21, 2011 von DigestedGhoul | abgelegt unter Die Geschichte von Halloween

Beim Eastern State Penitentiary handelt es sich um eine Strafanstalt, gegründet 1829, um kriminellen Geisteskranken Einhalt zu gebieten. Lange Zeit galt es für seine Foltermethoden für berüchtigt. Zusätzlich war es den Insassen verboten zu lachen, sprechen, pfeifen oder zu lesen, außer es handele sich um die Bibel.

Vor nicht all zu langer Zeit machte sich ein Fernsehteam von MTV auf um des nachts eine Reportage über das Gefängnis zu drehen. Als der Kameramann und Produzent Tod Dahlke bemerkte, wie etwas ihn an seinem Rucksack zog entstand untenstehendes Bild. Zudem war es der Anstoß, um in der darauf folgenden Nacht noch einmal das Gefängnis zu betreten.

Copyright Parepin.de

Copyright Parepin.de

Weitere Merkwürdigkeiten passierten während den Dreharbeiten. So fiel ein Mitarbeiter die halbe Eingangstreppe hinunter woraufhin er schwor, dass ihn eine kalte Hand am Nacken packte und hinunter stieß. Zudem streikte nahezu jedes technische Material. Die Akkus gaben den geist auf und die Computer fuhren unbedient und unzweckmäßig herunter…



Tags:
, , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Ein Kommentar

  1. schlampiger sagt:

    huh huh das ja ma watt gruselig!ick kann nu bestimmt die ganze nacht nicht schlafen

Beitrag kommentieren?