Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Halloween Rezepte

Halloween-Rezept: herzhafter Lindwurm

veröffentlicht am September 28, 2011 von Maniac Mathilda | abgelegt unter Halloween Rezepte

Der herzhafte Lindwurm aus dekorierten Partybrötchen ist unkompliziert zuzubereiten, variabel und kommt auf Ihrer Halloween-Party garantiert super an!

Man braucht:
380g Dinkelmehl
20g Hefe
150ml lauwarmes Wasser
½ TL Salz
1 kl. Chilischote
2 Rosinen
50g Butter/Margarine
2 Knoblauchzehen
1 Wurst
15 Cherrytomaten
Basilikum
Zahnstocher
Sonstiger Belag nach Wahl

Zur Hefe zwei EL lauwarmes Wasser zugeben und verrühren. Das restliche Wasser und die angerührte Hefe zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat. Dann den Teig zu einem Strang formen und in fünfzehn gleich große Teile und ein etwas größeres Teil für den Kopf des Lindwurms teilen. Diese zu Kugeln formen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech zu einem S-förmigen Wurm anordnen. Die Rosinen als Augen in den Kopf drücken, als Zunge fungiert die Chilischote. Darauf den Teig abgedeckt nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann im vorgeheizten Ofen bei 220°C ca. 20 Minuten backen.
Den Knoblauch schälen, durch eine Presse drücken und mit der Butter/Margarine und dem Salz verrühren. Damit wird der Brotwurm bestrichen und nochmals drei Minuten gebacken.
Auf den abgekühlten Lindwurm kann man anschließend mit den Zahnstochern nach Lust und Laune Wurst, Tomaten, Basilikum und weiteren Belag nach Wahl spießen. Falls der Wurm neben seinen Rückenstacheln noch gefährlicher aussehen soll, kann man ihm zudem Hörner aus Karottenstiften oder ähnlichem verpassen.

Kommt garantiert super an und lässt sich auch leicht im Stehen essen!

Falls Sie Schlangen gruseliger finden, können Sie den Lindwurm natürlich auch als Horrorschlange aus der Hölle deklarieren 🙂

halloween-rezept-herzhafter-lindwurm-party-rezept-grusel-rezept



Tags:
, , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?