Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Halloween Deko-Tipps

Tote Tiere und die Kreativität eines Kranken

veröffentlicht am September 19, 2011 von DigestedGhoul | abgelegt unter Halloween Deko-Tipps

Andrew Lancaster ist ein komischer Zeitgenosse. Manche würden vielleicht eher das Adjektiv „krank“ für ihn benutzen, was ich so gesehen nicht einmal entkräften könnte. Der Neuseeländer, der tagsüber Wärter einer Yachthafens ist, hat ein merkwürdiges Hobby. In seiner Freizeit sammelt er tote Tiere vom Straßenrand auf und präpiert diese. In erster Linie nicht zu außergewöhnlich, nur ist das was bei ihm nachher als „Tier“ herauskommt etwas anders… nennen wir es einen Mix.

Vorne Ente hinten Hase, Schweine mit Flügeln oder Fische mit Vogelköpfen… Lancaster baut gruselige Fabelwesen, die er zum Verkauf anbietet. Man kann es Kunst nennen, man kann es für krank erklären, ich persönlich würde sagen, dass es von beidem etwas ist.

In dieser Galerie meiner Quelle können Sie sich einige seiner Werke anschauen, auf dem neuseeländischen Online-Marktplatz „Trade Me“ dann sogar kaufen.

Quelle: Yahoo Nachrichten



Tags:
, , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Ein Kommentar

  1. fräuleinwunder sagt:

    Des san fia mi nix anders wei Wolperdinger 😉
    (bayerisches Fabelwesen „Wolpertinger“, eine Art Mischwesen. Diese Methode existiet seit dem 19. Jahrhundert. Ist zwar ein seltsames Hobby, aber man kann damit durchaus Geld verdienen.)

Beitrag kommentieren?