Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Veranstaltungsverzeichnis

Horror-Theater: Das Kabinett des Dr. Tumblety

veröffentlicht am September 30, 2012 von Maniac Mathilda | abgelegt unter Veranstaltungsverzeichnis

Alle Kölner Horror- und Theaterfans aufgepasst! Das Horror-Theater lädt am 19. Oktober 2012 von 20:00 – 22:00 Uhr wieder zum Gruseln ein! Eine fantastische Einstimmung auf Halloween, die man nicht verpassen sollte!

Und darum geht es im dritten Teil der Dr. Tumblety Theater-Aufführung:
London, 1888. Der Herbst des Terrors. Die größte Stadt der Welt wird von einer nie da gewesenen Mordserie heimgesucht. Im East End der Stadt, in dem die Menschen unter ärmlicheren Verhältnissen leben als zu irgendeinem anderen Punkt der Geschichte, schlachtet ein Unbekannter Prostituierte ab. Die Presse nennt ihn: „Jack the Ripper„! … Das Gerücht geht um, es könnte ein berüchtigter Arzt sein, der erst vor kurzen aus Amerika zurückkehrte: Francis Tumblety! Zur selben Zeit erzählt uns Dr. John Watson von einem Blut überschütteten Tatort auf dem Lande, welcher selbst der kalt-berechnenden Denkmaschine Sherlock Holmes einen Schauer einjagt.
Und in der Fleet Street verschwinden auf mysteriöse Weise die Kunden des Barbiers Sweeney Todd. Dafür macht die Bäckerin Mrs. Nellie Lovett eine Straße weiter das Geschäft ihres Lebens mit den besten Fleischpasteten der Stadt. Aber Doktor Tumblety beweist wieder einmal, dass es keinen größeren Schlächter gibt als ihn!

Das Kabinett des Doktor Tumblety“ ist seit Februar 2011 ein fest etabliertes und dazu das erste Horror-Theater Kölns. Ziel ist es, in der Tradition des Grand Guinol schauerliche Szenen auf die Bühne zu bringen, blutig und brutal, manchmal mit einem selbstironischen Augenzwinkern, aber immer mit viel schwarzem Humor. Vervollständigt wird unser Programm von Dramen und Shows voller makaberer Szenen, ungewöhnlichen Charakteren (und Kreaturen) sowie unheimlichen Lesungen mit Werken von Poe über Leroux bis Lovecraft.

Die dargebotenen Szenen sind blutreich und makaber zugleich, der Humor wird durch den grotesk anmutenden Einsatz von Gewalt erzeugt. Klassische Inszenierungsmethoden, vergessene Bühnentricks des Viktorianischen Zeitalters und sogar Dinge, die sich überraschend im Zuschauerraum abspielen, ersetzen sinnlos eingesetzte Video-Projektionen und kahle Leinwände, wie man sie in anderen Theater sieht.

Das sollte man gesehen haben!
Zur Homepage gehts hier.

kölner-horror-theater-kabinett-des-dr-tumblety-köln



Tags:
, , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?