Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News

In Papua-Neuguinea wird Frau als Hexe verbrannt

veröffentlicht am Februar 20, 2013 von Maniac Mathilda | abgelegt unter Erschreckende News

Man sollte meinen, man hätte das finstere Mittelalter hinter sich – nicht so in Papua-Neuguinea.

Dort wurde eine junge Mutter der „Hexerei“ bezichtigt und von einem wütenden Mob gefoltert und bei lebendigem Leib auf einem Scheiterhaufen verbrannt.

Die 20-Jährige wurde beschuldigt, einen achtjährigen Jungen verhext und getötet zu haben. Die Tragödie spielte sich in der Stadt Mount Hagen ab: der Menschenmob folterte die Frau mit heißen Schüreisen, riss ihr die Kleider vom Leib, übergoss sie mit Benzin und warf sie auf einen Haufen brennender Autoreifen, wo die Frau bei lebendigem Leibe in den Flammen umkam.

Feuerwehrleute, die eingreifen und das Feuer löschen wollten, wurden von der Menschenmenge vertrieben! Auch Kinder waren bei der grausigen Lynchjustiz anwesend.

Die junge Frau hinterlässt einen Ehemann und eine 8 Monate alte Tochter.

Das besonders Schlimme daran: eine solche Hexenjagd ist auf der Südpazifikinsel leider kein Einzelfall.

Immer wieder werden dort angebliche Hexen getötet. Denn in dem ärmlichen Inselstaat ist der Glaube an Magie weit verbreitet und stark verwurzelt, seit 1971 ist Hexerei sogar ein gesetzlicher Straftatbestand!

Über so viel Rückständigkeit kann man doch wirklich nur den Kopf schütteln – und hoffen, dass sich hieran schnellstmöglich etwas ändert!

papua-neuguinea-frau-hexe-verbrannt-hexenjagd-lynchjustiz-lynchmob-scheiterhaufen



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?