Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

Unglaublich bizarr! Ritualmord an Baby, weil es der Antichrist war

veröffentlicht am Juni 5, 2013 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

Satanischer-Imperator-latexmaske-halloween-halloweenmaske-accessoire-zubehoer-horror-horrormaske-zombie-ork-vampir-teufelVier Mitglieder eines chilenischen Kultes wurden Mitte April verhaftet, da sie mutmaßlich an der rituellen Opferung eines drei Jahre! alten Kindes beteiligt gewesen waren.

Örtlichen Ermittlern zufolge, befahl der Führer des Kultes, der 36-jährige Ramón Gustavo Castillo Gaete, seinen Anhängern, das kleine Mädchen bei lebendigem Leibe zu verbrennen, da er glaubte, dass sie der Antichrist und Vorbote des Jüngsten Tages sei.

Der Ermittler Miguel Ampuero berichtete: „Das Baby war nackt. Sie klebten ihr den Mund mit Klebeband zu, damit sie nicht schreit. Dann setzten sie sie auf ein Brett. Nachdem sie die Geister angerufen hatten, warfen sie sie lebendig ins Feuer.“

Dem sogenannten „Heilungsritual„, welches Berichten zufolge im letzten November in der Stadt Colliguay stattgefunden hat, wohnte die Mutter des Mädchens, die 25-jährige Natalia Guerra, bei und soll angeblich zur Opferung ihren Segen gegeben haben. Außerdem wird vermutet, dass Castillo Gaete der Kindsvater ist.

Der Kult soll 12 Mitglieder umfasst haben und wurde 2005 von Castillo Gaete gegründet, der sich selbst als „Antares des Lichtes“ bezeichnet.

Die Polizei ist immer noch auf der Suche nach ihm. Er wurde zuletzt im Februar gesehen, auf dem Weg nach Peru, um ein halluzinogenes Gebräu zu kaufen, welches in den Riten des Kultes Verwendung findet und um dort möglicherweise eine neue Sekte zu gründen.

Möge der echte Antichrist sich diesen Irren holen.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?