Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Die Geschichte von Halloween, Halloween Brauchtum, Halloween Gestalten, Woher kommt Halloween?

Halloween Brauchtum – 13 Mythen und Traditionen – Teil 1

veröffentlicht am Juli 22, 2013 von misanthrobeast | abgelegt unter Die Geschichte von Halloween, Halloween Brauchtum, Halloween Gestalten, Woher kommt Halloween?

Es mag den Anschein haben, dass Halloween sich lediglich um Süßigkeiten und Kostümierungen dreht. Doch das noch relativ junge Fest, welches in Amerika erst im frühen Zwanzigsten Jahrhundert populär wurde und in Deutschland seit ca. 20 bis 25 Jahren zelebriert wird, hat seine Wurzeln im alten heidnischen Glauben. Vor fast 2000 Jahren markierte das Halloween-Fest das keltische Neujahr und wurde ursprünglich als Samhain bezeichnet, was auf Gälisch soviel wie Sommerende bedeutet.

Einige Halloween-Brauchtümer, wie zum Beispiel das Kürbisschnitzen, basieren auf irischer Folklore und wurden über die Jahrhunderte weitergetragen, während andere, wie Candy Corn (eine amerikanische Süßigkeit, die wie ein Maiskorn aussieht), zu den modernen Halloween-Traditionen zählen.

In folgender 4-teiliger Beitragsreihe nun erfahren sie mehr über die Bedeutung hinter 13 der wichtigsten Traditionen und Mythen des allseits beliebten Halloween-Festes.

Im ersten Teil der Reihe wollen wir uns den ersten drei mythischen Figuren und Brauchtümern widmen.

 

 

schwarze-katze-killerkatze-halloween-halloween-deko

Beginnen wir mit der Unglückszahl 13!

Schwarze Katzen

Oft als Symbole für Pech und Unglück benutzt, zieren schwarze Katzen viele Halloween-Dekorationen. Der schlechte Ruf der schwarzen Samtpfoten reicht bis ins Mittelalter zurück, als Hexenverfolgungen zum Alltag gehörten. Ältere, alleinstehende Frauen wurden oft der Hexerei angeklagt und ihre Haustiere wurden entweder als ihre „Vertrauten“ oder dämonische Tiere bezeichnet, die ihnen vom Teufel gegeben wurden.

Ein weiterer mittelalterlicher Mythos erzählt davon, dass Satan selbst sich in eine schwarze Katze verwandelte, wenn er mit Hexen verkehrte. Heute allerdings werden schwarze Katzen nicht mehr überall mit Unglück und Unheil gleichgesetzt. In Irland, Schottland und England ist es ein gutes Zeichen, wenn einem eine schwarze Katze über den Weg läuft.

 

Nhalloween-kuerbis-kuerbis-pumpkin-keramik-windlicht-orange-434920000-1ummer 12

Halloweenkürbisse

Eine witzige Beschäftigung im Herbst ist wohl das Kürbis-Schnitzen. Doch diese spaßige Tätigkeit hat ihren Ursprung in einer sinistren, tragischen Fabel.
Keltische Folklore berichtet von einem betrunkenen Farmer namens Jack, der den Teufel austrickste. Dieser Betrug jedoch resultierte darin, dass ihm nach dem Tode sowohl die Tore zum Himmel als auch die zur Hölle verwehrt wurden. Dazu verdammt, in der Dunkelheit des Purgatoriums umherzuwandern, machte sich Jack eine Laterne aus einer Rübe und einem brennenden Stück Kohle, welches ihm der Teufel aus der Hölle hochgeworfen hatte.

Die Geschichte berichtet, dass Jack die Laterne dazu benutzte, seine verlorene Seele zu leiten. Deshalb glaubten die Kelten, dass sie durch das Aufstellen von Kürbislaternen den umherirrenden Seelen in der Halloween-Nacht den Weg nach Hause weisen können. Ursprünglich aus einer aushehöhlten Rübe mit einer Kerze im Innern gemacht, dienten die gruselig geschnitzten Gesichter der Halloween-Kürbisse auch dazu, böse Geister zu vertreiben. Als die Kartoffel-Hungersnot von 1846 die irischen Familien dazu zwang, nach Nordamerika zu fliehen, kam die Tradition mit ihnen. Da Rüben in den Vereinigten Staaten zu dieser Zeit eher Mangelware waren, wuren an deren Stelle Kürbisse benutzt.

 

halloween_Feldermaus_Deko_partydeko_halloweenparty

Nummer 11

Fledermäuse

Im mittelalterlichen Volksglauben galten Fledermäuse ebenfalls als „Vertraute“ von Hexen und das Erblicken einer Fledermaus an Halloween wurde als unheilvolles Zeichen betrachtet. Sah man eine Fledermaus dreimal um jemandes Haus fliegen, besagte ein Mythos, dann bedeutete dies, dass ein Bewohner des Hauses in Bälde sterben würde. Flog in der Halloween Nacht eine Fleder-Maus in ein Haus, berichtete ein anderer Aberglaube, so hieß dies, dass das Haus heimgesucht sei, da die Geister die geflügelte Kreatur hereingelassen hatten.

 

Im nächsten Post folgen 3 weitere Halloween-Mythen und Traditionen. Also, verpassen Sie nicht Teil 2!



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?