Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Schwarzer Humor, Sonstiges von Angst bis Zombie

9 nützliche Gegenstände, um die Zombie Apokalypse zu überleben!

veröffentlicht am August 10, 2013 von misanthrobeast | abgelegt unter Schwarzer Humor, Sonstiges von Angst bis Zombie

halloween-horror-zerzauster-zombie-peruecke-478900000-1Sehen wir der Tatsache ins Auge – die Zombie-Apokalypse ist unvermeidbar. Die Toten werden sich erheben, ob nun die Hölle voll ist, die Regierung letztlich einen Weg gefunden hat, Leichen zu bewaffnen oder einfach nur, weil die Natur genug von uns nervigen Menschen hat. Egal wie, Sie werden sich dann untoten Monstern gegenüber sehen, die Ihr Hirn fressen wollen und werden dann dankbar sein, dass Sie vorher diese Liste gelesen haben, welche Sie während des unausweichlichen Zombie Armageddon schützen wird. Ob die lebenden Toten nun vor sich hintorkeln oder wahre Sprint-Stars sind, wir gehen von der Grundannahme aus, dass ein Biss Sie verwandeln wird und dass ein Kopfschuss die lebenden Leichen töten wird. Also sollten Sie diese Liste zur Einkaufsliste machen, im Bestreben, Ihr Gehirn dort zu behalten, wo es hingehört. In Ihren Kopf.

9) Kampfausrüstung

Robert Kirkman hat in seinen Walking Dead Comics die Kampfausrüstung mit großer Wirkung benutzt und wir können uns seiner Logik nicht entziehen. Zombies müssen Sie beißen, um Sie zu einem der ihren zu machen. Wenn sie sich von Kopf bis Fuß in eine Panzerung kleiden, einen Helm mit Sichtschutz, einen Schlagstock und einen Schild verwenden, wird es den fleischgierigen Monstern schwerfallen, ihre scharfen Zähne und Klauen in ihre Haut zu schlagen. Sicher wird das im Sommer eine heiße Angelegenheit, doch lieber schwitzen als zum Zombie werden.
Wenn Sie keine passende Ausrüstung finden sollten, dann schlagen wir die Alternative vor, sich auch als Zombie zu verkleiden und gegebenenfalls mit Blut zu besudeln, damit die echten Beißer sich nicht mehr für Sie interessieren. Hier finden sie sicher etwas.

8) Tragbarer Wassereiniger

Neben der heiklen Aufgabe, den kratzenden Klauen und gefletschten Zähnen der Zombies auszuweichen, sollten Sie sicherstellen, dass sie selbst genügend Essen und Trinken haben, damit Sie nicht letzten Endes an diesen lästigen natürlichen Ursachen sterben. Da immer noch nicht eindeutig geklärt ist, wie sich der Zombie-Virus ausbreitet, wäre es schlau, wenn Sie Wasser selbst reinigen könnten. Es gibt zahlreiche Modelle tragbarer Wassereiniger, die von billig bis ziemlich teuer reichen. Sollte Ihnen das alles mit zu intensiven Kosten verbunden sein, dann empfehlen wir Ihnen diese Ausweichvariante. (Hinweis: Einige Exemplare sind essbar, das gibt Ihnen Nährstoffe und schreckt die Untoten ab.)

7) Astronauten-Nahrung

In einer panischen Welt nach der Erhebung der Toten können Sie davon ausgehen, dass die Nahrungssituation rapide bergab gehen wird, es sei denn Sie stoßen auf einen Supermarkt oder eine Farm. Frisches Essen wird bald verderben, aber die Konservendosen können eine Weile halten. Doch das Problem damit ist, dass sie schwer sind und Sie bei einer Flucht vor Zombies nur aufhalten werden. Also, tun sie sich selbst einen Gefallen und decken sich mit einer riesigen Menge an Astronauten-Nahrung ein. Sicher, das Zeug ist getrocknet und schmeckt sicher nicht besonders, aber es wird Ihnen den Arsch retten, wenn Sie einmal schnell wegrennen müssen.

6) Schrotflinte

Dekaden von Zombie Filmen und Büchern haben uns darauf konditioniert, auf den Kopf zu zielen. Wenn sie jedoch noch kein Ass im Schießen sind, sollten Sie sich die Waffe mit dem größtmöglichen Effekt bei minimalem Aufwand besorgen. Mit anderen Worten, holen sie sich eine Schrotflinte. Die breite Streuung des Schusses – im Grunde genommen eine Kugel, die mit kleineren kugelförmigen Projektilen gefüllt ist, die sich beim Abfeuern verstreuen – kann einen Zombie töten, indem sein Kopf abgerissen wird. Doch man kann damit auch die Gliedmaßen der Monster abschießen, um diese Bastarde langsam zu machen, während sie davonlaufen. Aber spielen Sie nicht den Helden, es geht nur ums Überleben. Wir empfehlen dabei eine halbautomatische Flinte, bevorzugt eine taktische, mit mehreren Patronen, um mehr Zeit zum Nachladen zu haben.

5) Automatische Armbrust

Die Schrot-Flinte wird eine Weile funktionieren, aber wenn Sie z. B. durch eine ländliche Gegend streifen oder Ihr Eigenheim vor der Zombie-Horde schützen wollen, werden sie nicht immer in der Lage sein, Patronen aufzufüllen. Der clevere investiert sein Geld lieber in eine Waffe, die keinen Strom oder spezielle Munition benötigt, aber trotzdem ein Loch in einen Zombie-Schädel jagen kann. Eine Armbrust ist die Lösung, oder besser wäre eine automatische. Mit viel Glück können Sie Ihre verschossenen Pfeile aus den Zombie-Leichen ziehen und wiederverwenden oder lernen, eigene herzustellen.

4) Handbeil

Jegliche Munition wird letztlich ausgehen, egal wie sehr Sie sie horten und wie sparsam Sie damit umgehen. Also brauchen Sie eine Art Handwaffe, die entweder Köpfe abschlagen oder zumindest einschlagen kann. Äxte sind zu schwer, Sägen zu langsam, doch ein Handbeil kann äußerst hilfreich sein. Sie sind klein, leicht und können großen Schaden anrichten. Es gibt bei der Auswahl des zu verwendenden Beiles vielerlei Möglichkeiten. Es gibt das Multifunktions-Hammer-Beil, welches eine Klinge auf der einen und einen Hammerkopf auf der anderen Seite hat. Man kann es sowohl bei Zombieangriffen als auch als Überlebenswerkzeug benutzen. Dann gibt es da noch die Eis-Axt, die mehrere scharfe Enden besitzt, um sie in die Köpfe der Untoten zu stoßen. Gehen Sie infach in den Baumarkt Ihres Vertrauens und überprüfen Ihre Optionen. Zusätzlich können Sie auch hier fündig werden.

3) Epinephrin

Schneiden Sie sich eine Scheibe vom Horror Game Left For Dead 4 ab und horten Sie Epinephrin, oder besser bekannt als Adrenalin. Ob sie sich nun klassische Spritzen oder Ampullen, EpiPens oder Autoinjektoren schnappen, das Epinephrin wird Ihre Reaktionsgeschwindigkeit steigern, um die wandelnden Toten entweder abzuwehren oder wie der Teufel wegzurennen. Seinen Sie allerdings vorsichtig, denn zuviel davon kann Ihr Herz platzen lassen. Das Mittelchen gibt es allerdings nicht in Ihrer örtlichen Apotheke, so dass Sie dafür wohl oder übel ein Krankenhaus ausrauben müssen, um sich damit einzudecken. Aber sagen Sie nicht, wir hätten Sie geschickt. 🙂

2) Solarauto

Benzin absaugen hinterlässt einen unangenehmen Geschmack in Ihrem Mund und Treibstoff ist, neben Munition, nicht ewig verfügbar. Statt also zu plündern, um Ihren fahrbaren Untersatz am Laufen zu halten, sollten Sie lieber in eine Universität oder ein Institut einbrechen, welches sich mit der Entwicklung von Solarfahrzeugen beschäftigen. Manchmal sehen diese solarbetriebenen Autos wie normale aus, manchmal aber auch wie eine riesige Klinge. Und wäre das nicht toll, wenn Sie mit diesem Auto den Zombies, die sich Ihnen in den Weg stellen, die Beine absäbeln könnten, während Sie fahren? Klingt nach ner Menge Spaß, wenn es denn funktioniert.

1) Atlas-Ball

Wenn Sie kein Solarauto finden können, dann tun Sie Ihr Bestes, um nach Kalifornien zu kommen. Versuchen Sie dort die Lager ausfindig zu machen, in denen alle Requisiten aus der TV Show American Gladiator sind. Holen Sie sich die Atlaskugel – einen riesige begehbare Metallkugel, mit Maschendraht zwischen den Metallstäben. Der Draht wir dafür sorgen, dass Ihre Ausrüstung drinnen und die Zombies draußen bleiben. Man kann sich keinen besseren Schutz vorstellen, denn sobald die Zombies Sie versuchen wegzudrücken, rollen sie einfach weg. Genial, oder? Stellen Sie jedoch sicher, dass ihre Schrotflinte gesichert und die Klinge des Handbeils in der Schutzhülle ist. Denn sonst ist es innerhalb der Kugel mindestens so gefährlich wie außerhalb.

Also, wir hoffen, dass diese wertvollen Tipps und Tricks Ihnen dabei helfen werden, die Zombieapokalypse zu überleben. Allerdings sind diese Angaben ohne Gewähr. Wie Sie den Jüngsten Tag überstehen, bleibt immer noch Ihnen selbst überlassen. 😉

Quelle: www.toplessrobot.com



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?