Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Halloween Buch- und Filmtipps, Halloween Partythemen

Halloween Filmtipps! 10 Horrorfilme mit Halloween als Thema!

veröffentlicht am Oktober 31, 2013 von misanthrobeast | abgelegt unter Halloween Buch- und Filmtipps, Halloween Partythemen

ghost_face_kostuem_schwarz_scream_horror_horrorfilm_halloween_halloween_kostuem_horror_kostuem_halloween_party_horror_pa-43259Heute ist es endlich soweit. Die gruseligste Nacht des Jahres ist da und wird die Herzen von Horror– und Grusel-Fans wieder höher schlagen lassen. Für diejenigen, die dem Trubel auf großen Halloween-Parties nichts abgewinnen können und lieber im schaurig-gut dekorierten und dennoch trauten Heim mit wenigen Gleichgesinnten feiern wollen, möchten wir hier zehn Horrorfilme ans schwarze Herz legen, die der Heim-Halloween-Fete den nötigen Horror-Faktor verleihen.

Die Horror-Streifen haben alle etwas gemeinsam, und zwar drehen sich alle um Halloween oder spielen in der Halloween-Nacht.

 

Los geht es mit dem 1981 erschienenen Horror-FlickHell Night“ mit der Exorzist-Darstellerin und Horror-Ikone Linda Blair.
Inhalt:
Seit mehr als fünfundzwanzig Jahren sitzt der satanische Massenmörder Malius in einer Einzelzelle der Irrenanstalt von Winfield, ohne daß ihm der Prozeß gemacht wurde. Einige Jugendliche kommen hinter seine Geschichte, die von offizieller Seite vertuscht wird, und wollen mit Fotos von Malius an die Öffentlichkeit gehen. Beim Versuch, die Fotos zu schießen, kommt Malius frei.
Auf der Halloween-Party in einer Studentenbude kommt es zum blutigen Reigen…

 

Der nächste Horror-Film ist der 2004 veröffentlichte „Satan’s Little Helper„, eine Horror-Komödie über einen Jungen namens „Dougie“, der von dem Videospiel „Satan’s Little Helper“ besessen ist.
Inhalt:
Dougie freut sich auf Halloween. Er hat sich als Satans little Helper, eine Figur aus seinem Lieblingsvideospiel, verkleidet. Mit seiner Schwester Jenna will er, die extra für diesen Feiertag aus dem College anreist, eine Nacht voller Tricks und Schrecken verbringen. Doch Jenna bringt ihren Freund Alex mit nach Hause, was bei Dougie auf wenig Begeisterung stößt. Da Dougie Alex absolut nicht leiden kann macht er sich alleine auf den Weg in die Dunkelheit der Halloween-Nacht. Auf seinem Streifzug durch die Straßen von Bell Island entdeckt er einen düsteren Mann mit einer grässlichen Satansmaske. Dougie schließt sich dem mysteriösen Mann an und erlebt mit ihm eine Nacht voller blutiger Schrecken und skurrilen Erlebnissen. Dougie hält das alles für einen einzigen Spaß und nimmt Satan seinen Herrn und Meister mit zu sich nach Hause. Was er nicht ahnt, unter der düsteren Maske verbirgt sich ein grausamer Psychopath, der seine nächsten Opfer bereits gefunden hat…

 

Gruselig-gut wird es mit der Fortsetzung des Stephen King Klassikers „Friedhof der Kuscheltiere“ von 1992.
Inhalt:
Nach dem Tod seiner Frau zieht der Tierarzt Chase Matthews mit seinem 13-jährigen Sohn Jeff nach Ludlow, um ein neues Leben anzufangen. Verfeindet mit den Jugendlichen aus der Nachbarschaft, verbündet sich Jeff mit einem anderen Außenseiter: Drew Gilbert. Drew lebt in ständiger Angst vor seinem brutalen Stiefvater Gus. Kaltblütig erschießt dieser Drews geliebten Hund. Um in zu retten, begraben die beiden Jungen den Hund auf dem indianischen Friedhof – ein Ort, der angeblich Tote zum Leben erweckt. Zu spät wird den Jungen klar, dass man manchmal einen toten Hund besser begraben lässt. Denn das Böse ist schon längst erwacht…

 

The Initiation“ aka „Blutweihe“ von 1984 ist ein Slasher Film der 80er, der im Milieu der Studentenverbindungen und ihren merkwürdigen Aufnahmeritualen spielt.
Inhalt:
Kelly Fairchild, die Tochter eines reichen Kaufhausbesitzers, wird seit ihrer Kindheit von einem schrecklichen Alptraum gequält, in dem ihr Vater von einem fremden Mann angegriffen wird. Beim Kampf kommt der Fremde mit dem Kaminfeuer in Berührung und wird zu einer schreienden, lebenden Fackel. Als College-Studentin wird Kelly in eine Studentenverbindung aufgenommen, wenn sie die Weiheprüfung besteht. Sie soll mit anderen Aspiranten in den riesigen Gebäudekomplex ihres Vaters einbrechen und die Uniform eines Wachmannes stehlen. Ein Psychologe, der Kelly wegen ihres Alptraums in Behandlung hatte, erkennt immer mehr Zusammenhänge zwischen ihrem Alptraum und ihrer Familie. Es wird ihm klar, dass Kellys Traum kein Hirngespinst ist und dass sie in Lebensgefahr schwebt…

 

Blutig und trotzdem lustig geht es in die „Die Killerhand“ (1999) zu.
Inhalt:
Der 17-jährige Anton Tobias (Devon Sawa) ist eigentlich ein gewöhnlicher Teenager. Er sitzt den ganzen Tag vor der Glotze und kifft für sein Leben gerne. Doch das alles ändert sich an Halloween. Als seine Eltern plötzlich spurlos verschwinden, macht er sich zunächst keine großen Sorgen. Doch dann findet er ihre Leichen verstümmelten Leichen im Wohnzimmer. Und es kommt noch schlimmer. Schnell stellt sich heraus, dass seine rechte Hand ein Eigenleben führt und für die Ermordung seiner eigenen Eltern verantwortlich ist. Schnell sind die nächsten Opfer gefunden: Antons gute Freunde Mick (Seth Green) und Pnub (Elden Henson). Schnell wird klar, dass es so nicht weitergehen kann. Um den Schaden in Grenzen zu halten, hakt sich Anton das mordlustige Körperteil kurzerhand ab. Doch damit hat der Spuk noch kein Ende, denn die Hand lebt auch ohne Anton weiter…

 

Im 1986er Kultfilm „Trick or Treat“ kommen nicht nur Horrorfilmfreunde, sondern auch Fans des 80er Jahre Heavy Metal voll auf ihre Kosten, nicht zuletzt durch Gastauftritte von Ozzy Osbourne und Gene Simmons.
Inhalt:
Eddie Weinbauer vergöttert Heavy-Metal-Star Sammy Curr und gilt an seiner Schule als Loser. Mit dem Tod seines Idols bricht für ihn eine Welt zusammen. Bis zu dem Tag, an dem ihm der Radio-DJ Nuke Sammis letzte unveröffentlichte Platte schenkt und er mysteriöse Botschaften aus dem Jenseits erhält. Mit Hilfe des auferstandenen Rockstars rächt sich Eddie an seinen Peinigern. Doch schon bald entzieht sich der Racheakt seiner Kontrolle und der Horror breitet sich aus. Unter Lebensgefahr versucht Eddie, das Unvermeidliche zu stoppen.

Das Werwolf-Thema wird in „Ginger Snaps“ (2000) auf eine völlig neue Ebene gebracht, indem die wilde Bestie eine Frau ist.
Inhalt:
Die Schwestern Brigitte (Emily Perkins) und Ginger Fitzgerald (Katharine Isabelle) sind Außenseiter an ihrer Schule, weil sie zur Gothik-Szene gehören. Die Teenagerinnen mögen ihre Rolle am unteren Ende der Schulhierarchie. Sie haben sich geschworen, bis in den Tod verbunden zu bleiben. Aber das innige Verhältnis der Geschwister steht auf der Kippe, als Ginger von einem Werwolf angefallen wird. Sie mutiert zu einem sex- und blutsüchtigen Monster. Brigitte hasst ihre Schwester mehr und mehr, das einst so innige Verhältnis bekommt unübersehbare Risse. Doch sie will sich nicht damit abgeben, Ginger ohne Widerstand ins Verderben rennen zu lassen. Also kontaktiert sie den Dealer Sam (Kris Lemche), der ein mögliches Gegenmittel parat hat: das Extrakt aus der Eisenhutpflanze…

 

In „Night of the Demons“ (1988) geht es um genau das, was der Filmtitel einem verspricht. Nämlich um eine Horde Teenies, die in einem Spukhaus eine Party machen, Geister beschwören und sich dann dem Bösen gegenübersehen und ums nackte Überleben kämpfen müssen. Klassisch!
Inhalt:
Es ist Halloween und die etwas spirituell veranlagte Angela kann ihre Schulkameraden zu einer Party der „anderen Art“ überreden. Der Ort des Geschehens soll ein altes verlassenes Haus sein, das einmal einem Bestattungsunternehmer gehörte. Seit er und seine Familie auf bestialische Art ums Leben kamen, traut sich niemand mehr dort hin. Angela und ihre Freunde merken nicht, dass sie in einer tödlichen Falle gelandet sind. Die Tür des Verbrennungsofens öffnet sich und das Böse entweicht. Die Nacht der Dämonen nimmt ihren Lauf.

 

In „Trick’r’Treat – Die Nacht des Schreckens“ erleben sie in 5 Episoden die Essenz von Halloween. Die 5 Geschichten handeln von sogenannten Urban Legends und von den Konsequenzen, die sich ergeben, wenn man sich nicht an die Traditionen hält.
Inhalt:
Halloween in einer ganz normalen amerikanischen Kleinstadt: Der verwitwete Schuldirektor entpuppt sich als Serienkiller, eine als Rotkäppchen verkleidete Jungfrau wird von einem maskierten Unbekannten verfolgt, böse Kids versuchen, einem Außenseiter einen Streich zu spielen und erleben ihr blaues Wunder, während ein verbitterter alter Mann von der Vergangenheit heimgesucht wird. Und über allem wacht der maskierte Gnom Sam.

 

Last but not least darf natürlich die Mutter aller Slasher-Filme und aller Halloween-Filme nicht fehlen. John Carpenters Klassiker „Halloween – Die Nacht des Grauens„, der schon 1978 die Menschen in Angst und Schrecken versetzte, gab dem Horror-Genre eine seiner wichtigsten IkonenMichael Myers.
Inhalt:
Haddonfield, Illinois, 1963. Am Morgen nach Halloween wandert der gerade einmal sechsjährige Michael Myers in Sicherheitsverwahrung ins Smith’s Grove-Warren County Sanitarium, nachdem er seine große Schwester grausam mit einem Küchenmesser ermordet hat. 15 Jahre später gelingt Michael die Flucht. Dr. Sam Loomis, der Michael psychiatrisch betreut hat, vermutet dessen Rückkehr an den Tatort, fährt sofort nach Haddonfield und warnt Sheriff Leigh Brackett … doch die drei hübschen Babysitterinnen Laurie, Annie und Lynda ahnen nicht, was ihnen in der bevorstehenden Halloweennacht blühen wird.

 

Mit dieser kleinen, aber bei weitem nicht auf Vollständigkeit bedachten Liste, hoffen wir, Ihnen genug Horror-Inspiration für Ihren Halloween-Party-Filmabend gegeben zu haben und wünschen Ihnen hiermit „Happy Halloween“ und angenehmes Gruseln.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?