Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselgeschichten, Mysteriöse Ereignisse

9 unheimlich gruselige Geschichten, die Ihnen unter die Haut gehen – 3. Der Geist des Opfers

veröffentlicht am Dezember 21, 2013 von misanthrobeast | abgelegt unter Gruselgeschichten, Mysteriöse Ereignisse

skelett-geist-halloween-deko-weiss-halloween-dekoration-deko-halloweenparty-halloween-party-halloween-shop-dekorieren-guenstig-online-kaufenIn unserer heutigen unheimlichen, aber wahren Geschichte aus der Reihe „9 unheimlich gruselige Geschichten, die Ihnen unter die Haut gehen“ schildern wir Ihnen einen Mordfall, zu dessen Aufklärung das Opfer selbst beigetragen hat.

Als der Krankenhauspfleger Allen Showery von der Chicagoer Polizei im Jahre 1977 zum Verhör geladen wurde, wusste er, worum es ging. Oder vielmehr, um wen es ging. Teresita Basa hatte ebenfalls im Edgewater Krankenhaus gearbeitet. Im Frühjahr 1976 war Showery in ihr Apartment gegangen, hatte sie erstochen und danach angezündet. Er hoffte, dass die Polizei nichts gegen ihn in der Hand hatte. Doch die Beamten wussten alles, denn die Ermordete selbst, hatte es ihnen erzählt.

Einige Monate früher hatte die Technikerin des Atemzentrums Remy Chua, die mit Teresita gearbeitet, sie aber nicht gut gekannt hatte, die tote Frau in der Lounge für Krankenhausangestellte herumlaufen sehen. Kurz nach dieser schaurigen Begegnung kam ein ausgeprägter Wandel über Remy. Sie begann damit, seltsame Verhaltensweisen an den Tag zu legen und Gewohnheiten zu verfolgen, die nicht ihre eigenen waren. Sie wirkte abwesend, manchmal sogar fast wie in Trance. Sie sang Lieder, die sie nicht kannte und leugnete später, diese gesungen oder überhaupt gesprochen zu haben. Diese merkwürdigen Begebenheiten wurden schlimmer, bis Remy eines Tages auf ihr Bett zurückfiel und begann, zu ihrer Familie mit Teresitas Stimme zu sprechen.

Remys Ehemann Joe war Arzt und Teresita sprach hauptsächlich mit ihm und flehte ihn an, zur Polizei zu gehen. Außerdem gab das Opfer eine Menge Informationen. Sie nannte den Namen Showery und bat Joe, eine Menge Dinge aufzuschreiben, die Showery aus ihrer Wohnung gestohlen hatte, sowie die Namen und Telefonnummern einer Reihe von Verwandten, die bestätigen konnten, dass jene Dinge Teresita gehörten. Obwohl die Polizisten verständlicherweise skeptisch waren, luden sie Showery vor und sahen, wie sich sein Alibi in Luft auflöste, als die Verwandten die gestohlenen Gegenstände der Verstorbenen, die man in Showerys Wohnung gefunden hatte, als ihre identifizierten. Er gestand daraufhin und wurde wegen Mordes angeklagt.

Remy Chua hatte nach diesen Ereignissen nie wieder eine Erfahrung dieser Art gemacht. Trotz ihrer unglaublich detaillierten Informationen und dem Erscheinen des Falles in der amerikanischen Fernsehserie „Unsolved Mysteries“ (Ungelöste Rätsel) im Jahre 1996 war bisher niemand in der Lage, zu erklären, wie das Ganze geschehen war und warum es ausgerechntet Remy passierte.

Es gibt eben Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir uns nicht erklären können und es vielleicht auch nicht sollten.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?