Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News

Horror-Tat in Frankreich – Mutter ließ Baby im Ärmelkanal ertrinken!

veröffentlicht am Dezember 4, 2013 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News

36061_a1_hannibal_psycho_zwangsjacke_kostuem_halloweenkostuem_herrenkostuem_untot_zombies_untote-45041Eine Mutter hat jetzt gestanden, ihre 15 Monate alte Tochter im Ärmelkanal ertränkt zu haben, weil sie angeblich mit ihrem Liebesleben „unvereinbar“ war!

Fabienne Kabou steht nun eine lebenslange Haftstrafe bevor, nachdem Behörden die DNA auf dem Kinderwagen des Babys gesichert hatten und somit der 36-jährigen Frau auf die Spur kamen, die in Paris mit ihrem 63-jährigen Mann lebt.

Die kleine Adelaide, so der Name des Babys, wurde am 20. November tot von einem Fischer im Ärmelkanal gefunden. Sie lag, immer noch angeschnallt!, unter Wasser in ihrem Babywagen.

Die Mutter hatte das Kind  im Watt abgestellt und gewartet, bis die Flut kam, um dann einfach wegzulaufen.

Einen Tag zuvor hatten Überwachungsvideos Kabou dabei gefilmt, wie sie Adelaide in dem selben Kinderwagen an der Küste von Berck sur Mer, Nordfrankreich, entlangschob.

Nach 10-tägiger Suche war es der Polizei gelungen, Kabou ausfindig zu machen, die ursprünglich aus dem Senegal stammt. Sie gab zu Protokoll, dass das Muttersein „nicht vereinbar“ mit ihrem Liebesleben mit Adelaides Vater wäre.

Dem Vater hatte man gesagt, dass die kleine Adelaide bei ihrer Großmutter im Senegal sei.

Die Täterin hat ein umfassendes Geständnis abgelegt und zeigte auch Reue, doch das bringt ihre kleine Tochter auch nicht wieder zurück.

Der Fall hat Frankreich aufgeschreckt. Die Dunkelziffer der Kindsmorde im Land läge bei 250 pro Jahr!!



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?