Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 bizarre Fakten über Psychopathen – 10. Psychos haben erkennbare Sprachmuster

veröffentlicht am April 25, 2014 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

maske-des-beissers-halloween-kunststoff-horrormaske-horror-halloweenaccessoires-Unser voriger Beitrag hat gezeigt, dass psychopathische Muster bei diversen US-Präsidenten durchaus positive Effekte haben konnten.
Der heutige Post ist nun der letzte in dieser Reihe über Psychopathen und beschäftigt sich mit dem sehr interessanten Fakt, dass Psychos erkennbare Sprachmuster haben.

Im Allgemeinen nimmt man an, dass Psychopathen clever und gerissen sind, doch nun haben Wissenschaftler der Cornell Universität entdeckt, dass Psychos oft Fehler begehen, wenn sie ihren Mund aufmachen. In einer Studie, die von Jeffrey Hancock geleitet wurde, befragten die Forscher 52 Mörder, 14 unter ihnen Psychopathen. Sie baten die Verbecher, über ihre Missetaten zu sprechen und benutzten dabei ein Computerprogramm, welches die Wortwahl der Killer bewerten sollte.

Nach der Analyse der Unterhaltungen bemerkten die Wissenschaftler einige Eigenarten in der Sprechweise von Psychos. Da den Psychopathen ihre Verbrechen scheinbar so gleichgültig waren, beschrieben sie ihre Taten in der Vergangenheitform viel häufiger als ihre nicht-psychopathischen Pendants. Um „normal“ zu erscheinen, benutzen sie viel öfter Füllwörter wie „äh“ und „ähm“ als die durchschnittlichen Verbrecher. Die meisten ihrer Sätze wurden als Ursache-Wirkungs-Aussagen formuliert und beinhalteten viele unterordnende Konjunktionen wie „weil“ und „damit„. Doch am auffälligsten war wohl, dass die meisten Gefangenen über ihre Familien und ihren Glauben sprachen, während die Psychopathen mehr auf grundlegendere Dinge wie Essen, Trinken und Geld bedacht waren.

Im Jahre 2012 übertrugen Wissenschaftler der Online Privacy Foundation (Online Datenschutz Stiftung) und der Florida Atlantic Universität die Cornell-Studie auf die Welt der sozialen Medien. Indem sie eine kostenlose App fürs Tablets anboten, überzeugten sie 2927 Twitter-Benutzer davon, all ihre Tweets und Retweets zu analysieren. Die Forscher lasen sich durch über 3 Millionen Nachrichten und suchten nach Beweisen für die „Dark Triad“ , welche die Charakteristika der „Dark Tetrad“ (wir berichteten) ohne den Faktor Sadismus aufweist. Zusätzlich zur Analyse der Tweets, baten die Wissenschaftler Probanden, diversen Aussagen wie „Rache sollte schnell und unangenehm sein.„, „Ich mag es, Loser zu schikanieren.“ oder „Die meisten Menschen sind Trottel.“ mit Zustimmung oder Ablehnung zu begegnen. Auch diese Forschungsstudie bewies, dass man Psychopathen an dem, was sie sagen, erkennen kann. Wenn Sie also das nächste mal eine unheimliche Nachricht oder Freundschaftsanfrage auf Facebook oder Twitter erhalten, bedenken Sie, dass diese vielleicht vom nächsten Jeffrey Dahmer stammen könnte.

Unsere Beitragsreihe „10 bizarre Fakten über Psychopathen“ hat viele interessante und alarmierende Dinge über Menschen mit psychopathischen Störungen aufgeführt und gezeigt, dass Psychos weitaus verbreiteter sind, als man bisher angenommen hatte. Nehmen Sie diese Fakten und Tipps als Checkliste, um psychopathische Muster bei anderen schneller zu erkennen. Oder vielleicht sogar, um eine Selbstdiagnose zu stellen.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?