Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 bizarre Fakten über Psychopathen – 3. Haben Psychos einen Empathie-Schalter?

veröffentlicht am April 5, 2014 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

maske-des-beissers-halloween-kunststoff-horrormaske-horror-halloweenaccessoires-Unser letzter Beitrag hat gezeigt, dass Psychopathen wahre Dopamin-Süchtige sind, die alles dafür tun würden – kriminelle Handlungen eingeschlossen – um den Gefühlskick zu bekommen.
Der heutige Post beschäftigt sich nun mit der Hypothese niederländischer Wissenschaftler, dass Menschen mit psychopathischen Neigungen über einen Schalter im Hirn verfügen, der sie mitfühlen lässt.

Eigentlich ist es ein weitverbreiteter Fakt, dass Psychopathen unfähig sind, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Sie betrachten andere Menschen als Schachfiguren zu ihrer eigenen Belustigung. Der Grund hierfür ist heiß diskutiert. Während einige Wissenschaftler sagen, dass Psychos nun einmal so gepolt sind, sind Forscher der niederländischen Universität von Groningen anderer Meinung.

Im Jahre 2012 führten die Wissenschaftler einen Test an psychopathischen Verbrechern durch, in dem sie MRI-Technologie und bizarre Filme nutzten. In diesen Clips, die die Kriminellen in einem MRI-Scanner anschauten, war eine körperlose Hand zu sehen, die eine andere Hand entweder zärtlich streichelte, wegschob oder mit einem Lineal schlug. Wie die Forscher erwartet hatten, waren die Psychopathen nicht sonderlich beeindruckt.

Doch die Dinge nahmen eine interessante Wendung, als die Wissenschaftler die Verbrecher baten, sich in die Personen auf dem Bildschirm einzufühlen. Dieses Mal reagierten die Psychopathen darauf, wenn ein Opfer geschlagen wurde. Sie fühlten den Schmerz von jemand anderem. Daraus schlussfolgerten die Forscher, dass Psychopathen einen An- und Ausschalter in ihrem Gehirn besitzen. Im Normalfall ist dieser Schalter in der Aus-Stellung, kann jedoch, wenn nötig, umgestellt werden. Deshalb erscheinen Psychopathen manchmal freundlich und charmant. Die Wissenschaftler hoffen nun, durch diese Erkenntnisse psychopathische Kriminelle wieder rehabilitieren zu können. Wenn man ihnen beibringen könnte, den Schalter angeschaltet zu lassen, könnten sie eventuell ihre Störung überwinden. Andererseits macht die Tatsache, dass Psychopathen entscheiden können, Mitgefühl zu empfinden oder nicht, sie noch furchteinflößender und unberechenbarer, als man ohnehin schon vermutete.

Im nächsten Post erfahren Sie, dass juristische Entscheidungsträger anders reagieren, wenn sie einen Angeklagten verurteilen, der mit einer psychopathischen Störung diagnostiziert wurde.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?