Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselgeschichten, Mysteriöse Ereignisse, Spukorte und Mysteriöses

10 mutmaßliche Geistersichtungen und ihre bizarren Folgen – 7. Der „Gray Man“

veröffentlicht am Juli 26, 2014 von misanthrobeast | abgelegt unter Gruselgeschichten, Mysteriöse Ereignisse, Spukorte und Mysteriöses

Die folgende Geistersichtung erzählt von einem äußerst hilfreichen Spektralwesen, welches Menschen vor Hurrikans und schweren Unwettern warnt.

Pawleys Island ist eine kleine Küstenstadt in South Carolina, USA. Die Stadt hat Berühmtheit durch die Präsenz eines Geistes erlangt hat, der gemeinhin als der „Gray Man“ (der graue Mann) bekannt ist.
Seit 1822 hat es zahlreiche Sichtungen des mysteriösen Gespenstes im Bereich der Küste gegeben. Viel Folklore umgibt den „Gray Man“ und es gibt eien Menge Theorien über seine Identität. Eine sehr beliebte Geschichte handelt davon, dass er einst als junger Mann auf dem Weg zu seiner Geliebten war, um sie um ihre Hand zu bitten, doch auf dem Weg dorthin im Treibsand versank und starb. Deshalb sei seine Seele für immer dazu verdammt, die Gegend zu durchstreifen, auf der Suche nach seiner verlorenen Liebe. Wie auch immer die Wahrheit aussieht, es gibt etwas, dass die Geschichte des „Gray Man“ weit von anderen „normalen“ Geistergeschichten abhebt. Und zwar ist dies der langjährige Glaube, dass die Sichtung des Geistes möglicherweise ihr Leben retten kann.

117968-blutender-geist-halloween-deko_bigGerüchten zufolge erscheint der „Gray Man„-Geist immer dann, wenn ein großer Hurrikan droht, die Gegend heimzusuchen. Wenn man dem Gespenst begegnet, wird man der Zerstörung durch den Sturm entgehen. Augenzeugen haben behauptet, dass der „Gray Man“ sie angeblich davor gewarnt hatte, die Gegend zu verlassen, bevor der Wirbelsturm ankäme. Als der schwere Sturm vorbei war, kehrten sie zurück und fanden ihre Häuser komplett unversehrt vor. Obwohl sich diese Geschichten sehr nach urbanen Legenden anhören, gibt es doch mindestens einen dokumentierten Fall eines solchen Ereignisses in der Neuzeit.
Im September 1989 sagte das ältere Ehepaar Jim und Clara Moore aus, den „Gray Man“ während eines Spazierganges vor ihrem Strandhaus gesehen zu haben. Nicht lang danach zog der Hurrikan Hugo über die Gegend und sorgte für großflächige Zerstörung. Doch aus irgendeinem Grund war das Haus der Moores unerklärlicherweise unversehrt, während die umliegenden Häuser komplett zerstört waren.

Es gibt eben doch Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir niemals verstehen werden.

Der nächste Post handelt von einer Geister-Sichtung, die fatale Folgen für einen Lebenden hatte.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?