Neueste
Kommentare
Archive

Skull Bullet

Gruselige Ausflugsziele, Mysteriöse Ereignisse, Spukorte und Mysteriöses

Spukhäuser Teil 2 – Klinik Ost, Flensburg

veröffentlicht am September 30, 2014 von Dr. Dangerous | abgelegt unter Gruselige Ausflugsziele, Mysteriöse Ereignisse, Spukorte und Mysteriöses

Im vorangegangenen Artikel haben wir ein Spukhaus in Dortmund vorgestellt, doch es gibt in Deutschland noch zahlreiche andere Orte, wo sich Geister und Dämonen die Klinke in die Hand geben.
Einer dieser Orte befindet sich ganz im Norden Deutschlands, in Flensburg. Die verlassene „Klinik Ost“ ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle Hobby-Geisterjäger. Über die Geschichte der Klinik, welche 1910 als Lazarett eröffnet wurde, ist allerdings nur wenig bekannt.
Fest steht aber, dass sie während der Zeit des Nationalsozialismus zum Beispiel von Nazi-Arzt Karl Gebhart, welcher verantwortlich für zahlreiche Versuche an KZ-Häftlingen war, als Versteck genutzt wurde. Einige „Besucher“ des verlassenen Geländes berichten davon ein halb durchsichtiges Mädchen gesehen zu haben, welches dort nachts Blumen pflückte. Andere berichten von seltsamen Geräuschen, die sie gehört haben wollen.
In einer Flensburger Facebook-Gruppe ist ein regelrechter Hype um die „Klinik Ost“ entstanden und ein Gerücht jagt dort das nächste. Anstoß der Geistergeschichtenbildung ist sicher die mysteriöse Schließung des Krankenhauses im Jahr 1987. Mehr oder weniger über Nacht wurde die Klinik geschlossen und über die Umstände der Schließung war bislang wenig bekannt. Sogar viele medizinische Geräte wurden dort scheinbar in der Eile zurückgelassen.
Und so machen sich oftmals abenteuerlustige Jugendliche und spirituell angehauchte Medien in dunklen Mondscheinnächten auf, um den Gerüchten auf den Grund zu gehen und sich darüber auszutauschen, was dort wirklich vorgeht. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass das Betreten des Gebäudes strengstens verboten ist und das hat durchaus einen triftigen Grund.
Es ist nämlich – wie die meisten Spukhäuser – nicht mehr im besten Zustand und durchaus einsturzgefährdet. Daher bietet es so bei Betreten (und das ganz unabhängig von blumenliebenden und krachmachenden Geistern) eine reale Gefahr für Leib und Leben.

Krankenschwester_Klinik_Ost_Flensburg



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

5 Kommentare

  1. Vera sagt:

    Ich gehöre zu dem Personenkreis, der in den 80er-Jahren noch in der Klinik-Ost operiert worden ist, und mir war bis vor kurzem garnicht so richtig bewußt, was für Ungereimtheiten es zur Schließung dieser Klinik gab! Ich erinnere mich nur dunkel daran, daß irgendwann in der Zeitung stand, daß nach der Schließung die Patientenakten dort wild auf dem verlassenen Gelände rumfliegen würden! Gibt es jemanden, der sich dazu äußern kann, warum die Klinik anscheinend bei Nacht und Nebel verlassen worden ist? Das würde mich interessieren!

  2. Kunigunde sagt:

    Es würde mich interssieren, ob noch irgendjemand in diesem Forum liest ! Ich finde dieses Thema noch immer sehr interessant und ein wenig mystisch ! Es wird doch viel über diese alte Klinik erzählt, und ich habe gehört, daß die Schließung dieses Hauses sehr merkwürdig vonstatten gegangen sein soll. Soviel ich weiß, wurde die Klinik verlassen, und sämtliche Geräte wurden einfach dagelassen. Was war bloß los in diesem Haus? Kann mir jemand was dazu sagen ?

  3. Hilke Eckert sagt:

    Ich habe in den Jahren 1967 bis 1969 meine Ausbildung zur Krankenschwester in der Klinik-Ost absolviert.Es war für mich eine sehr prägende und unvergesslich schöne Zeit dort. Aus dem Grunde interessiere ich mich brennend dafür, was aus dieser gesamten Anlage werden soll. Aussagen wie: Das wird nun alles abgerissen, irritieren mich sehr Weiß irgendjemand definitiv etwas näheres?

  4. Kunigunde sagt:

    Hallo Hilke, endlich mal jemand, der einen Beitrag schreibt! Zu Deiner Zeit ist es vielleicht in der alten Klinik Ost noch richtig gut gewesen, das kann ich nicht beurteilen! Ich wurde dort in den 80er -Jahren am Blinddarm operiert und man hat mich, obwohl ich extreme Schmerzen hatte, bis zum frühen morgen warten lassen. Als ich endlich ins OP kam, war der Blinddarm bereits durchgebrochen. Das hat niemand zugegeben, aber im nachhinein habe ich es aus unterschiedlichen Begebenheiten konstruiert! Ist lange her, aber ich habe noch heute an dieser Stelle keine normale Narbe, sondern eine große Vertiefung im Bauch! Später habe ich gehört, daß diese Klinik quasi über Nacht verlassen worden ist, und sogar Geräte stehen lassen haben soll. Auch Krankenakten sind wohl auf dem Gelände rumgeflogen. Das ganze erscheint mir sehr mysteriös, und bis heute gibt es anscheinend keine Aussage von Ärzten oder Schwestern aus dieser Zeit. Das jetzt evtl. alles abgerissen werden soll, finde ich trotzdem schade, weil es doch ein sehr schöner, historisch ansprechender Bau ist. Es heißt ja auch, daß dort medizinische Versuche stattgefunden haben sollen….Trotzdem sollte man die Gebäude retten, weil es einfach eine Klinik mit Geschichte ist. Wenn Du magst, kannst Du auf meine Nachricht gerne antworten, darüber würde ich mich freuen. LG von Kunigunde

  5. Fabian Dworznik sagt:

    Guten Tag ich und ein Freund Arbeiten an einem Geschichts Projekt aus der Region deswegen suchen wir Zeitzeugen aus der Region deswegen wenn es hier jemand giebt wäre es schön wenn sich jemand meldet

Beitrag kommentieren?