Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselige Ausflugsziele, Spukorte und Mysteriöses

Gruselige Geisterstädte: Bodie in Kalifornien

veröffentlicht am November 16, 2014 von Mary Sue | abgelegt unter Gruselige Ausflugsziele, Spukorte und Mysteriöses

5scaryfacts_mini

Es ist ein eigentümlicher Anblick mit Schauer-Garantie, der sich den Besuchern des Bodie Parks in Kalifornien bietet: Im hohen Gras der weiten Wiesen sind zahlreiche Autowracks wie rostige Bauklötze geparkt, umgeben von Ruinen, ausgestorbenen Saloons und staubigen Verandas. Dass sich hierhin trotzdem überhaupt noch eine Menschenseele verirrt, ist heute nicht verwunderlich, denn die gut erhaltene Geisterstadt nahe San Francisco ist mittlerweile eine Touristen-Attraktion!
Ursprünglich wurde Bodie 1859 als Goldgräber-Niederlassung von der Familie William Bodeys gegründet, nachdem dieser in jener Gegend das begehrte Metall gefunden hatte. Die Goldmine zog zahlreiche Arbeiterfamilien an und ließ die Stadt innerhalb weniger Jahre auf 10 000 Einwohner anwachsen. Doch Bodie hatte einen zweifelhaften Ruf: Raub, Mord und Totschlag florierten in dem Ort fast genauso stark wie das Geschäft mit dem Gold.
So schnell man Bodie aus dem Boden gestampft hatte, folgte auch der Niedergang der Stadt. Der Goldpreis sank, die Mine war nicht länger rentabel und so verließen die meisten Bewohner ihre Häuser, um in die umliegenden größeren Städte zu ziehen.
Von der einstigen Masse an Saloons, Kirchen, Tempeln, Bordellen und Zeitungen sind heute noch 170 Häuser erhalten. Ein verheerender Brand im Jahr 1932 sorgte dafür, dass die ehemals boomende Stadt nicht nur den Großteil ihrer Einwohner, sondern auch viele Gebäude verlor und zu einem kleinen Dorf zusammenschrumpfte.
1962 wurde Bodie zu einem State Park erhoben und wird seitdem von der Parkverwaltung gepflegt. Für einen geringen Unkostenbeitrag kann man die leerstehende Stadt bestaunen und sich von dem gruseligen Gefühl voll und ganz einnehmen lassen, das die vergangenen Dekaden hinterlassen haben.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.