Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Spukorte und Mysteriöses

Schaurige Mörder-Häuser: LaLaurie Mansion

veröffentlicht am November 18, 2014 von Mary Sue | abgelegt unter Spukorte und Mysteriöses

verlassene_orte_mini

Delphine LaLaurie, ihres Zeichens wohlhabende Besitzerin zahlreicher Sklaven im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert, dürfte den meisten Horror-Fans wohl aus der dritten Staffel der Serie „American Horror Story“ bekannt sein. Die sadistische und brutale Seite jener reichen Arzt-Gattin, die sich in den hohen Kreisen der Gesellschaft bewegte, ist untrennbar mit ihrem Anwesen, der LaLaurie Mansion, verknüpft.
Dort soll LaLaurie zahlreiche Sklaven misshandelt und getötet haben, indem sie sie folterte und verhungern ließ, bis sie 1834 aus New Orleans floh, verfolgt von einem wütenden Mob. Um ihren Tod ranken sich die verschiedensten Geschichten, wahrscheinlich starb sie aber 1849 in Paris.
Die LaLaurie Mansion hingegen thront noch immer über den Straßen und wurde nach ihrer Restauration im Jahr 1888 zu vielen Zwecken genutzt. Das Gebäude diente unter anderem als High School, Kneipe, Möbelgeschäft und Mietwohnung. 2007 erlangte das LaLaurie Haus große Bekanntheit, da Schauspieler Nicolas Cage dieses für etwa 3,4 Millionen Dollar kaufte. Wenig später erwarb Michael Whalen das Anwesen und ließ es erneut herrichten.
Bis heute ist die LaLaurie Mansion ein beliebter Zwischenstopp auf Geister-Touren, denn noch immer sollen dort die gefolterten Seelen der Sklaven spuken, die unter der Hausherrin den wahren Horror erlebten.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.