Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselgeschichten, Mysteriöse Ereignisse, Spukorte und Mysteriöses

10 mutmaßliche Geistersichtungen und ihre bizarren Folgen – 8. Der Geist von Hammersmith

veröffentlicht am April 13, 2015 von misanthrobeast | abgelegt unter Gruselgeschichten, Mysteriöse Ereignisse, Spukorte und Mysteriöses

117968-blutender-geist-halloween-deko_bigUnsere heutige Geistergeschichte hat ein allzu reales Ende genommen, als ein Mann einen anderen erschoss, da er ihn für einen Geist gehalten hatte!

Am 3. Januar 1804 wurde Francis Smith, ein Zollbeamter aus Hammersmith (Stadtteil von London), wegen der Erschießung des Maurers Thomas Millwood verhaftet. Jedoch behauptete Smith, dass er in Notwehr gehandelt hatte. Und dafür hatte er eine Wahnsinns-Ausrede. Millwood trug weiße Kleidung und so glaubte Smith, er würde einen Geist erschießen!! Ob Sie das glauben oder nicht, zu dieser Zeit klang das nicht einmal sonderlich weit hergeholt! Hammersmith war zuvor bereits seit einem Monat von zahlreichen Sichtungen einer scheinbar geisterhaften Erscheinung geplagt worden. Doch die Dinge spitzten sich zu, als eine schwangere Frau behauptete, von dem Gespenst angegriffen worden zu sein und zwei Tage darauf verstarb.

Bewaffnete Vigilanten begannen damit, nach dem „Geist“ zu suchen. Und es sieht ganz so aus, als ob auch Francis Smith in der Nacht des 3. Januar genau das getan hat, als er Thomas Millwood erschoss. Da die Gemeinde so verängstigt wegen des „Hammersmith Ghost“ war, überlegten die Leute, ob Smith für Millwoods Tod verantwortlich gemacht werden sollte. Doch er wurde trotzdem wegen vorsäzlichen Mordes angeklagt. Während des Prozesses sagten verschiedene Menschen aus, dass auch sie Millwoods weiße Kleidung zum Fürchten fanden und ihn deshalb fälschlicherweise für ein Gepenst hielten. Die Geschworenen entschieden zunächst, Smith lediglich wegen Totschlages zu verurteilen. Jedoch gab der Richter diesem Urteil nicht statt und sagte ihnen, dass sie Smith entweder des Mordes für schuldig sprechen oder ihn freisprechen müssten. Sie entschieden sich schließlich für einen Schuldspruch und Smith wurde zum Tode verurteilt. Doch Smith erhielt wenig später eine königliche Begnadigung, welche das Todesurteil in ein Jahr Zwangsarbeit umwandelte. Nach diesem kuriosen Vorfall wurde der Geist von Hammersmith nie wieder gesehen.

In unserem nächsten Beitrag sorgte ein angeblicher Geist dafür, dass zwei Unschuldige des Mordes für schuldig befunden wurden.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?