Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Seltsame Todesarten, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 gruselige, ungelöste Kriminalfälle, die an Halloween geschahen – 3. Der Mord an Nima Louise Carter

veröffentlicht am Juni 21, 2015 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Seltsame Todesarten, Sonstiges von Angst bis Zombie

Im heutigen Beitrag der schockierenden Reihe „10 gruselige, ungelöste Kriminalfälle, die an Halloween geschahen“ geht es um den entsetzlichen Mord an einem 19 Monate alten Mädchen!!

3. Der Mord an Nima Louise Carter

halloween-kleid-damenkostuem-blutverschmiert-blutigIn der Halloween-Nacht des Jahres 1977 brachten die Eltern der 19 Monate alten Nima Louise Carter, die in Lawton, Oklahoma, lebten, ihr Kind in ihr Kinderbettchen und legten sich danach schlafen. Am nächsten Morgen waren die Eltern mehr als schockiert darüber, dass die kleine Nima verschwunden war. Da die Fenster in ihrem Zimmer fest verschlossen waren, vermutete man, dass sich ihr Entführer wohl in einem Wandschrank versteckt haben musste, dann herausschlich und das Kind aus dem Haus entführte, während die Carters im Wohnzimmer schliefen. Einen Monat später machten ein paar Kinder, die in einem verlassenen Haus, nicht weit vom Haus der Carters, spielten, in einem Kühlschrank eine grausige Entdeckung. Darin befand sich der verweste Leichnam eines Säuglings, der später als die kleine Nima Carter identifiziert wurde. Sie war erstickt.

Ein ähnlich grauenhaftes Verbrechen ereignete sich in Lawton im April 1976.
Das dreijährige Zwillingspärchen Mary und Tina Carpitcher wurde von einer jungen Frau aus ihrem Heim gelockt und ebenfalls in einen Kühlschrank in einem verlassenen Haus eingesperrt. Als man die Schwestern zwei Tage später fand, war Mary bereits erstickt, während Tina es schaffte, zu überleben. Tina identifizierte ihre Entführerin schließlich als die lokale Babysitterin Jacqueline Roubideaux.
Jedoch machte das junge Alter des Kindes ihre Aussage unglaubhaft und es gab einfach zu wenige belastende Beweise zu diesem Zeitpunkt, um Anklage wegen Mordes zu erheben. Nach diesen schrecklichen Ereignissen wurde Roubideaux auch Babysitterin der kleinen Nima. Nach dem Tod Nimas wurde Roubideaux erneut verdächtigt, jedoch gab es auch dieses Mal nicht genügend Beweise, sie anzuklagen. Erst einige Jahre später wurde Roubideaux endlich wegen des Mordes an der kleinen Mary Carpitcher zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie starb 2005 im Gefängnis an Leberkrebs, äußerte sich jedoch nie zum bis heute ungelösten Mord an Nima Louise Carter.

Lesen Sie im nächsten Beitrag über den brutalen Mord an dem 15-jährigen Chaim Weiss.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?