Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Sonstiges von Angst bis Zombie

Andere Länder, andere Sitten: Tausendjährige Eier als Gruseldelikatesse in China

veröffentlicht am Juli 31, 2015 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Sonstiges von Angst bis Zombie

Nicht nur zu Ostern sind Eier sehr beliebt und es gibt sie in zahlreichen Varianten. Gekocht, gebraten, als Rührei oder Spiegelei, Schockeier und Marzipaneier nicht zu vergessen und ganz Harte essen Hühnereier sogar roh.

In China gibt es noch eine weitere, weit gruseliger Version. Auf dem Teller sehen sie aus wie verfault. Dennoch gelten Tausendjährige Eier in China als absolute Gurmetspeise.

Die Enten– oder Hühnereier sind natürlich keineswegs so alt, wie der Name vermuten lässt. Maximal drei Jahre kann man die präparierten Eier verwahren, was für Eier trotz allem eine sehr lange Zeit ist.

Die Eier werden dazu in einem Brei aus Anis, Szechuanpfeffer, Teeblättern, Piniennadeln, Fenchelkörnern, Salz, warmem Wasser, gebranntem Kalk, Holzasche sowie Sägespänen eingelegt. Das Eiklar wird dann zu einer gelatineartigen, bernsteinfarbenen Masse und das Eigelb bekommt eine quarkartige Konsistenz und verfärbt sich grünlich. Häufig verwendet man zum Einlegen auch Mischungen aus Asche, Salz, Zitrone und Tee.

In diesem Zustand konserviert könne die Eier ungekühlt bis zu drei Jahren gelagert werden. Serviert wir die Köstlichkeit mit Ingwer, Sojasauce oder Essig.

Geschmacklich unterscheidet man zwei Arten von Eiern. Eier mit festem Dotter haben einen leicht beißenden, salzigen Geschmack und einen anhaltenden Nachgeschmack, der als penetrant und unangenehm empfunden werden kann. Eier mit halbfestem Dotter haben angeblich einen leichten Geschmack ohne beißendes Aroma und Nachgeschmack.

Wir wünschen in jedem Fall guten Appetit – sofern man nicht doch lieber bei Schokoeiern bleiben will.



hartes-ei-scherzartikel-streiche-beim-fruehstueck-erster-april-scherz



Tags:
, , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?