Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselgeschichten, Medien, Sonstiges von Angst bis Zombie

Skurrile Horror-Fakten aus dem Internet

veröffentlicht am Oktober 25, 2015 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Gruselgeschichten, Medien, Sonstiges von Angst bis Zombie

Man sollte nicht alles glauben, was man online so liest. Wir haben uns im World Wide Web umgeschaut und hier einige skurrile und erschreckende Horrorfakten zusammengetragen. Was von den Grusel-Fakten der Wahrheit entspricht, konnten wir nicht nachprüfen. Zumindest die jeweiligen Autoren schwören, dass sich all das natürlich genau so zugetragen hat.

mr122720_sprechende_horrorpuppe_halloween_deko_schwarz_weiss_25cm_partydeko_puppe_puppen_online_shop_guenstig_kaufen_822-63990

In Miami wurde 2012 ein Mann erschossen, weil er auf der Straße das Gesicht eines Obdachlosen verspeiste.

Ein Hahn lebte noch 18 Monate weiter, nachdem ihm der Kopf abgeschlagen wurde. Der Besitzer fütterte ihn durch die Speiseröhre.

Walter Sunmmerforth wurde in seinem Leben dreimal vom Blitz getroffen. Nach seinem Tod wurde sein Grab vom Blitz getroffen.

Der berüchtige Serienmörder Albert Fish soll bei seinem Prozess gesagt haben: „Ich mag Kinder. Die sind so lecker!“

Krötenechsen können Blut aus ihren Augen spritzen, um Feinde zu verjagen.

Ein Mann beging 36 Selbstmordversuche, die alle missglückten. Er fand sich schlussendlich mit seinem Schicksal ab und entschloss sich, weiter zu leben. Vier Tage später starb er an einem Herzstillstand.

Eine Frau kaufte ihrer Tochter eine Puppe mit einem Sprachchip. Dieser sagte in regelmäßigen Abständen 63. Eines Abends lag das Kind tot in seinem Zimmer und die Puppe war blutig. Seit dem sagt der Sprachchip 64.



Tags:
, , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?