Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 berüchtigte und entsetzliche Mordhäuser – 8. Jeffreys Dahmers Mord-Apartment

veröffentlicht am Dezember 11, 2015 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

psycho-moerder-halloween-kostuem-schwarz-braun-halloween-kostuem-kostueme-herren-maenner-halloweenkostuem-halloweenkostueme-online-kaufenDer heutige Post aus unserer schockierenden Reihe „10 berüchtigte und entsetzliche Mordhäuser“ führt uns in eins der wohl berüchtigtesten Apartments der Vereinigten Staaten – die Mordwohnung von Jeffrey Dahmer in Milwaukee, Wisconsin.

Der kannibalistische Killer Jeffrey Dahmer tötete seine Opfer an verschiedenen Orten, unter anderem im Haus seiner Großmutter. Dort warf sie ihn allerdings aufgrund der vielen Männerbesuche und den merkwürdigen Gerüchen, die aus Dahmers Zimmer zu kommen schienen, raus. Doch die meisten Morde beging Dahmer im mittlerweile weltbekannten Apartment 213 in der 924 North 25th Street in Milwaukee, Wisconsin. Dorthin lockte er junge Männer mit Geldofferten für sexuelle Dienste. Dann setzte er die Opfer mit Schlaftabletten außer Gefecht und ging dann seiner entsetzlichen Paraphilie (Psychische Störungen, die sich durch besonderen sexuellen Drang und Sexualfantasien äußern, bei denen unbelebte Objekte, Schmerz und Demütigung im Mittelpunkt stehen) an ihnen nach. Er lagerte Körperteile seiner Opfer im Kühlschrank, um sie später zu verzehren. Die Torsi jedoch löste er in einem riesigen Säurefass auf.

Bizarrerweise waren sogar einmal Polizeibeamte in Dahmers Mord-Apartment, nachdem eines seiner Opfer, der erst 14-jährige Konerak Sinthasomphone, seinem Peiniger entfliehen konnte. Er konnte die Beamten jedoch mithilfe von Polaroids, die er von sich und dem Jungen gemacht hatte, davon überzeugen, dass die beiden ein Pärchen seien und sich nur gestritten hatten. Die Polizisten betraten daraufhin kurz die Wohnung Dahmers und obwohl sie einen merkwürdigen Geruch warnahmen, unternahmen sie nichts dagegen. Wenig später tötete Dahmer den jungen Konerak in seiner Wohnung.

Dahmer wurde schließlich am 22. Juli 1991 gefasst, nachdem ein weiteres seiner Opfer entkommen konnte. Weitere Details über die unzähligen menschlichen „Trophäen“, die man in der Wohnung fand, sind wahrscheinlich zu entsetzlich, um sie hier alle aufzulisten. Die Nachbarn des Killers versammelten sich vor dem Haus, um den Beamten in Schutzanzügen schockiert  dabei zuzuschauen, wie sie menschliche Überreste en masse aus dem Apartment trugen.

Das Unfassbare, das sich innerhalb dieses Gebäudes in Milwaukee zugetragen hatte, sollte dazu beitragen, dass es nicht mehr lang Bestand hatte. Durch Mithilfe der Gemeinde fanden die Bewohner woanders Wohnungen und im November 1992 wurde der komplette Komplex abgerissen. Heute befindet sich dort nur ein grasbewachsenes, verlassenes Grundstück.

Lesen Sie im nächsten Beitrag von der Killerfarm des Serienmörders Robert Pickton, der seine Opfer den Schweinen zum Fraß vorwarf.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?