Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Gruselgeschichten, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 furchterregende Urban Legends – 5. Hinterlistige Einbrecher

veröffentlicht am Dezember 30, 2015 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Gruselgeschichten, Sonstiges von Angst bis Zombie

schwarzemaske-1Die heutige düstere Legende aus unserer Reihe „10 furchterregende Urban Legends“ berichtet von einer äußerst hinterlistigen Taktik von Einbrechern, die einem einen kalten Schauer über den Rücken laufen lässt.

Während die spezifischen Versionen dieser Urban Legend wohl zumeist ins Reich der Fantasie gehören, besitzen einige einen schaurigen Unterton der Wahrheit, denn viele Einbrecher haben die in dieser Legende geschilderte Taktik, in die Häuser anderer Menschen einzudringen, schon mehrfach angewandt. Im Mittelpunkt der vielen Varianten dieser düsteren Legende steht immer jemand, der in der Nacht zu Hause allein ist. Im Haus sind nur sehr wenige Lichter an, gerade genug, um anzudeuten, dass noch jemand im Gebäude wach ist, sich jedoch nicht viele andere Personen in der Nähe befinden. Dann plötzlich taucht mitten in der Nacht eine Person auf, die wie wild an der Haustür klopft und bettelt, hineingelassen zu werden. Wenn sich der Hausbewohner nun der Tür nähert und sich nach dem nächtlichen Störenfried erkundigt, werden dessen Hilferufe immer lauter; es ist sogar die Rede davon, dass jemand versuche, ihn oder sie zu verletzen.

Eine Geschichte berichtet von einer Frau, die am späten Abend allein zu Hause war, als sie plötzlich das laute Klopfen und Schreien einer Frau an ihrer Haustür vernahm, die darum bettelte, ins Haus gelassen zu werden. Als die Bewohnerin sich nach dem Namen der Fremden erkundigte, schrie diese, dass sie von einem Mann angegriffen würde und nun auf der Suche nach einem sicheren Ort wäre. Doch immer dann, wenn die Bewohnerin des Hauses genauer hinhörte, konnte sie eine männliche Stimme vernehmen, die jedoch nicht schrie, sondern im normalen Tonfall mit der Frau vor der Tür sprach.
Da die nächtliche Besucherin das Schlüsselloch zuhielt, schaute die besorgte Bewohnerin durch ein Fenster neben der Haustür und erblickte eine ganz in Schwarz gekleidete Frau vor ihrer Haustür. Und von irgendwo ganz in der Nähe konnte sie ebenfalls weiter die leise Stimme eines Mannes hören, der weiter mit der vermeintlich Hilfesuchenden sprach. Nachdem die Hausbewohnerin die Polizei informiert hatte, verschwanden die beiden Unbekannten und hinterließen bei der Hausbesitzerin ein Gefühl des blanken Entsetzens. Was wäre wohl passiert, wenn sie die Frau in ihr Haus gelassen hätte? Mit Sicherheit wäre die Sache nicht besonders angenehm ausgegangen.

Doch das überlassen wir nun Ihrer Fantasie.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?