Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Finstere Rituale, Gruselgeschichten, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 furchterregende Urban Legends – 8. Die Fett-Vampire

veröffentlicht am Februar 14, 2016 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Finstere Rituale, Gruselgeschichten, Sonstiges von Angst bis Zombie

tb26304_blutiger_horror_vampir_halloween_maske_deluxe_mit_haaren_hautfarben_rot_schwarz_masken_online_shop_guenstig_8237-64076Unser heutiger Beitrag aus der Reihe „10 furchterregende Urban Legends“ handelt von der peruanischen Legende der sogenannten „Fett-Vampire„, die in Peru eine allzu reale Entsprechung fand.

Geschichten von Fettvampiren sind nicht neu. In Legenden der peruanischen Bevölkerung werden diese Kreaturen Pishtacos genannt, was soviel wie „Schlächter“ bedeutet. Man sagt, dass diese Wesen in der Nacht auf verlassenen Straßen wandeln und ihre Magie benutzen, um ahnungslosen Reisenden ihr Körperfett zu rauben. Gehören solche Legenden meistens in das Reich der Fantasie, so erhielt diese Sage einen sehr realen Anstrich, als man im Jahre 2009 Mitglieder einer Mörderbande in Peru festnahm, die angeblich mehr als 60 Menschen getötet haben soll, um an deren Fett zu gelangen, um dieses dann auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.

Allerdings gab es große Zweifel an der Echtheit dieser Geschichte, da viele der Morde nicht bewiesen werden konnten und man außerdem nicht glaubte, dass tatsächlich ein Markt für menschliches Fett existiere.
Des Weiteren war es merkwürdig, dass die Mörder keinerlei Interesse an den viel wertvolleren inneren Organen der Opfer zu haben schienen. Doch womöglich liegt die Antwort auf diese Frage in der Legende der Fettvampire selbst. Die Pishtacos hatten kein Interesse an inneren Organen und ernährten sich lediglich vom Fett ihrer Opfer. Vielleicht gaben die peruanischen Mörder deshalb an, dass gesammelte Fett der Mordopfer verkauft zu haben, um ihr eigentliches Ziel zu vertuschen – sich vom Fett der Lebenden zu ernähren, um ihre untote Existenz sicherzustellen.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?