Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Halloween Buch- und Filmtipps, Halloween Gewinnspiele, Medien

Horror-Gewinnspiel zum Kinostart von THE BOY

veröffentlicht am Februar 12, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Halloween Buch- und Filmtipps, Halloween Gewinnspiele, Medien

The-BOY_Poster_kleinHorror-Fans aufgepasst! Pünktlich zum Filmstart des neuen Horrorfilms THE BOY verlosen wir 4×2 Karten für einen Kinobesuch in einem Ort eurer Wahl.

Wir hatten die Möglichkeit, uns den Film in einem Preview-Special am Valentinstag schon vor dem offziellen Kinostart anzusehen und haben unsere Eindrücke kurz für euch zusammengefasst.

 

Die Story des Films ist schnell erzählt:

Greta, eine junge Amerikanerin möchte in Großbritannien Fuß fassen und nimmt daher einen Job als Kindermädchen bei einem betagten Ehepaar an. Dort soll sie auf den achtjährigen Sohn Brahms aufpassen, während die Eltern sich nach Jahren ihre erste Auszeit gönnen. Doch als Greta im Herrenhaus der Familie ankommt, staunt sie nicht schlecht. Brahms ist eine Porzellanpuppe und die Eltern bestehen darauf, dass das neue Kindermädchen sich ganz genau an Hausordnung hält. Sie soll Brahms bekochen, füttern, ihm Klavierstunden geben und ihm Gutenachtgeschichten vorlesen. Dies gewährleiste nicht nur das Wohlbefinden des Jungen, sondern vor allem das der neuen Nanny, glauben die Eltern. Was Greta anfangs für einen schlechten Scherz hält, spitzt sich immer mehr zu, bis der blanke Horror ausbricht und die Puppe offenbar ein Eigenleben entwickelt.

THE BOY beginnt, wie viele seiner PuppenhorrorVorgänger, mit der Ankunft einer jungen Frau in einem alten Herrenhaus, das bereits auf den ersten Blick schaurig anmutet. Doch der Film gewinnt an Dynamik und fesselt zusehends, als sich die Handlung zuspitzt. Spätestens als sich die unerklärlichen Ereignisse um die Puppe häufen und Greta in Panik gerät, kommt auch bei Horrormuffeln leichte Gruselstimmung auf. Man ertappt sich immer wieder dabei, geradezu darauf zu lauern, dass sich der Puppenkörper doch endlich bewegt oder wenigstens eine kurze Regung in dem gläsernen Puppengesicht auszumachen ist. Den Höhepunkt zum Ende des Films unterstreichen nicht nur einige gelungene Spezialeffekte, sondern auch der ausdrucksstarke Soundtrack, dem Brahms wohl seinen Namen verdankt, passend.

Die Altersfreigabe des Films ist auf 12 Jahre festgelegt, was ihn jedoch keineswegs als harmlos oder langweilig definiert. THE BOY ist ein Puppenfilm, der ohne Blutvergießen, Massensterben und Meuchelei auskommt. Sowohl die Handlung als auch die Special Effects, mit der diese ungesetzt ist, sind der Altersfreigabe entsprechend angelegt. Dennoch macht all das den Puppenhorror von Regisseur William Brent Bell nicht weniger gruselig. Die zu Beginn des Films wenig subtil und etwas klischeehaft eingeführten Schauermomente gewinnen nicht zuletzt durch die subjektive Erzählperspektive der jungen Greta an Intensität und entladen sich schließlich laut und nachhallend in einem unerwartet starken Filmende.

Fazit:

THE BOY ist ein Horrorstreifen, der es schafft, auch junge Genrefans ins Kino zu locken. Gerade aufgrund der Jugendfreigabe ab zwölf bietet er ein altersgerechtes und dennoch tiefes Horrorerlebnis, bei dem die ganze Familie Spannung erwarten darf.

 

Am 18. Februar 2016 startet THE BOY in den deutschen Kinos. Als kleinen Vorgeschmack halten wir den Trailer für euch bereit.

 


Auch die Besetzung des Puppen-Horrorfilms kann sich sehen lassen. THE WALKING DEAD-Star Lauren Cohan spielt im Gruselthriller THE BOY die Hauptrolle des Kindermädchens. Unterstützt wird sie von Rupert Evans, den wir aus THE MAN IN THE HIGHT CASTLE und HELLBOY kennen.

Die Story verspricht Spannung und Nervenkitzel für alle Fans von skurrilem Puppen-Horror. Wir sind gespannt und freuen uns auf den Kinobesuch.

 

 

 Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und einen Wohnsitz in der EU oder der Schweiz haben. Gewinnen kann jeder, der Name und Anschrift via E-Mail mit dem Betreff „THE BOY“ an hoffmann@kultfaktor-gmbh.de schickt. Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für die Ermittlung und Kontaktierung der Gewinner verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen; Barauszahlung ist nicht möglich.
Alternativ ist die Teilnahme via Facebook möglich, obgleich das Gewinnspiel in keiner Verbindung zu Facebook steht und nicht von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert wird. Der Empfänger der bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern Horrorklinik. Teilnehmen können Sie, indem Sie Horrorklinik oder PSYCHO, sowie den Post auf Facebook geliked, den Namen eines Freundes in die Kommentare gepostet und Ihren Namen und Adresse unter dem Stichwort „THE BOY“ mittels persönlicher Nachricht an einen der genannten Facebook-Kanäle gesendet haben.
Das Gewinnspiel beginnt am 12.02.2016 um 18.00 Uhr und endet am 17.02.2016 um 15.00 Uhr. Die Ziehung der Gewinner erfolgt per Zufallsprinzip am 17.02.2016; die Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels via E-Mail, per Facebook-Nachricht oder auf postalischem Wege informiert.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?