Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselige Technik, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

(Horror-)Geschichten übers Fliegen Teil 1

veröffentlicht am Februar 2, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Gruselige Technik, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

pilot_flieger_kostuem_gruen_weiss_rot_faschingskostuem_karnevalskostuem_halloween_kostuem_kostueme_online_kaufen-55102Fliegen kann gefährlich sein! Das beweisen die folgenden Erlebnisse, die Flugpassagieren auf ihren Reisen erlebt und der Welt online, auf einer speziell für diesen Anlass konzipierten Internetseite, beschrieben und mitgeteilt haben. Ob wirklich alle Horrorgeschichten der Wahrheit entsprechen, können wir nicht beurteilen, unterhaltsam sind sie aber in jedem Fall.

  • Ein 80-jähriger Mann geriet während eines Flugs mit einer Maschine der Philippine Airlines in Panik und schlug mit seinem Gehstock beinahe das Fenster ein. „Er wurde hysterisch, wollte aussteigen und begann, auf das Fenster einzuschlagen“, berichtete ein Sprecher der Airline. „Das Fenster bekam einen Riss, weil der Stock des Mannes eine Metallspitze hatte.“ Der an Wahnvorstellungen leidende Mann glaubte scheinbar, er müsse vor einem Mörder fliehen und konnte erst durch die Flughafenpolizei beruhigt werden, die ihn festnahm.
  • An Bord der vollbesetzten Maschine der SkyWest Airlines, die sich gerade auf dem Weg von Helena in Montana nach Salt Lake City befand, vernahmen die Passagiere plötzlich ein lautes Klopfen aus Richtung des Cockpits. Ein 32-jähriger Mann, der sich für einen Außerirdischen hielt, versuchte ins Cockpit des Fliegers zu gelangen, um die Maschine selbst zu fliegen. Er trommelte gegen die Tür und rief immer wieder: „Lasst mich rein, ich bin ein Alien!“ Ein herbeieilender Flugbegleiter war machtlos und konnte den Mann nicht überwältigen. Um die Situation in den Griff zu bekommen, bat der Flugbegleiter Passagiere des Linienflugs um Hilfe. Darunter ein siebenfacher Rodeo-Champion, der fast im Alleingang den verwirrten Passagier niederrang. „Der Cowboy hat echt den Tag gerettet“, sagte einer der anderen Passagiere nach dem Vorfall.
  • Kurz vor dem Start machte die Chef-Stewardess im Oktober 2006 folgende Durchsage auf dem Flug von München nach Berlin: „Meine sehr verehrten Damen und Herren, wir haben einen Notfall: An Bord dieser Maschine gibt es heute keinen Tomatensaft. Bitte geraten Sie nicht in Panik! Wir prüfen gerade, ob wir unter diesen Umständen überhaupt starten können.“
  • Es herrschten extrem schlechte Wetterverhältnisse, als der Pilot der Maschine von JAT Airlines den Landeanflug auf Belgrad ansetzte. Gewitter und Turbulenzen sorgten dafür, dass die Maschine absackte und die Tür zum Cockpit wie von Geisterhand aufsprang. Die Passagiere in den ersten Sitzreihen konnten den Piloten beobachten und sahen, wie die Beleuchtung der Instrumente im Cockpit ausfiel. Während es draußen blitzte und donnerte, schlug der Pilot sichtlich genervt mit der Faust auf die Instrumententafel ein und die Beleuchtung sprang wieder an.
  • Eine wahre Eishölle erlebte ein Fluggast auf der Strecke von Japan nach Helsinki. Auf seinem Fensterplatz am Notausgang bemerkte er bald, dass die Tür von innen mit Eis überzogen war. Aus einer Ritze zog frostige Luft herein – im Dezember hoch über Russland kein Wunder. Leider waren laut Auskunft der Flugbegleitung keine anderen Plätze mehr frei, sodass er nicht umziehen konnte. Die Flugbegleiterin wickelte den frierenden Passagier in Decken ein und brachte eine Flasche heißes Wasser für Tee. Erst kurz vor der Landung erschien die Kabinenchefin, lachte dem bibbernden Passagier ins Gesicht und sagte: „Zu dumm! Weiter vorne war doch noch ein Platz frei! Was machen Sie denn hier?“


Tags:
, , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?