Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselgeschichten, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 furchterregende Vampirgestalten aus der ganzen Welt – 10. Der Brahmaparusha

veröffentlicht am April 12, 2016 von misanthrobeast | abgelegt unter Gruselgeschichten, Sonstiges von Angst bis Zombie

45324_offenes_gehirn_horror_latex_muetze_halloweenmaske_halloweenschminke_schminke_makeup_kunstblut_horrorschminke_63385-45058Der heutige Beitrag aus unserer Reihe „10 furchterregende Vampirgestalten aus der ganzen Welt“ wird diese zum Abschluss bringen und erzählt die Legende des Brahmaparusha, eines wirklich unheimlich furchterregenden Vampirs aus Indien.

10. Der Brahmaparusha

Dieser Vampir mag zwar nicht so mächtig wie sein slowakischer Vetter, der Nelapsi, sein, doch ist er ungleich grauenerregender. Er liebt es z. B. die Gedärme seiner Opfer einer Trophäe gleich mit sich zu tragen. Dabei wickelt er sich die Innereien wie einen Turban um den Kopf!

Noch entsetzlicher ist die Art, wie der Brahmaparusha seine Opfer tötet. Zuerst schlägt er seine Fangzähne in deren Hals und füllt das nun ausströmende Blut in einen Totenschädel, den er immer mit sich führt. Daraus trinkt er den Lebenssaft seiner Beute genüsslich, als ob es sich um 30 Jahre alten Whiskey handeln würde. Doch damit ist das Vampirwesen noch lange nicht fertig. Als nächstes bricht der Brahmaparusha den Schädel seiner Beute auf, um an das Gehirn zu gelangen, welches er genüsslich verschlingt.

Aufgrund seines immensen Hungers braucht dieser Blutsauger mehrere Menschen, bevor er sich richtig gesättigt fühlt. Deshalb ist sein Versteck auch alsbald mit den Leichen seiner Opfer vollgestopft. Doch statt die Körper zu entsorgen, hüllt sich der Brahmaparusha in die Eingeweide seiner Opfer und vollführt dann einen grotesken, rituellen Tanz um die abgeschlachteten Körper.

Nach all diesen makabren und unappetlichen Schilderungen ist eine Sache noch beunruhigender: Es gibt rein gar nichts, was einen vor diesem Vampir schützen kann.
Wenn das mal keine guten Aussichten sind.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?