Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Medien, Sonstiges von Angst bis Zombie

Die schaurigen Ursprungsgeschichten von Grimms Märchen Teil 5: Hänsel und Gretel

veröffentlicht am April 5, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Medien, Sonstiges von Angst bis Zombie

Auch das Kindermärchen Hänsel und Gretel beinhaltete in seiner ursprünglichen Fassung zu Anfang des 19. Jahrhunderts einige Abweichungen zur heute bekannten Geschichte.

Die beiden Kinder wurden dabei entweder von der eigenen Mutter im Wald ausgesetzt, weil die Familie zu verhungern drohte oder von der bösen Stiefmutter, die sie aus dem Weg schaffen wollte. Das Märchen reiht sich damit in eine Reihe von sogenannten Stiefmutter-Märchen ein, in denen die Stief– oder Schwiegermutter als Störer der Familienharmonie das Böse verkörpert. Die Stiefmutter symbolisiert das lieblose Gegenteil der leiblichen Mutter, die die Kinder ihrer Vorgängerin hasst oder sogar ermorden will. Der Vater ist der Autorität seiner neuen Frau meist nicht gewachsen und fügt sich, da die Trauer über die verlorene Mutter noch nicht überwunden wurde. In den heutigen Märchen-Versionen wird die Stiefmutter nicht selten mit dem Tod für ihr Verhalten bestraft, in den ursprünglichen Volkssagen geht die Rache entweder von den Kindern aus oder wird gar nicht verübt.

Auch in der heutigen Variante von Hänsel und Gretel überredet die Stiefmutter den Vater, seine Kinder im Wald auszusetzen. Hier endet die Geschichte damit, dass die Kinder die Hexe in den Ofen stoßen und mit den Taschen voller Lebkuchen und anderer Schätze aus dem Hexenhaus zu ihrem Vater zurückkehren. Die böse Stiefmutter ist mittlerweile gestorben und steht dem Familienfrieden nicht mehr im Weg.

Im Original der Sage lebt die Frau jedoch bei Rückkehr der Kinder noch, beteuert aber, ihr Handeln zu bereuen, sodass die beiden ihr verzeihen. Auch wird die Hexenverbrennung im Ofen weitaus drastischer beschrieben, was aus den heutigen Kinderbüchern verbannt wurde, da es als zu brutal für Kinder eingestuft wurde.



Tags:
, , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?