Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

Schockierende Sodomie-Bordelle in Dänemark

veröffentlicht am April 24, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

61_2725_aufblasbares_schaf_weiss_bunt_45x39cm_gag_geschenk_junggesellenabschied_scherzartikel_gummipuppe_spassgeschenk_s-60285Sodomie – also der Geschlechtsverkehr mit Tieren – ist in Deutschland seit 2013 gesetzlich verboten, gilt als Ordnungswidrigkeit und wird geahndet und bestraft. Das ist jedoch nicht in allen europäischen Ländern der Fall.

In Dänemark ist Sodomie ganz offiziell erlaubt und neben der Prostitution ein anerkanntes Gewerbe. Privatleute, Bauern oder Züchter stellen dabei ihre Tiere ganz legal für ein Schäferstündchen zur Verfügung. Anmelden können sich Interessierte über das Internet. Es werden, wie in einem echten Bordell, Zeiten gebucht und Termine vergeben, je nach gebuchter Leistung variiert der Preis. Man zahlt mehr, wenn man ein Filmchen oder Foto als Andenken mitnehmen möchte, nur kuscheln kostet weniger. 

Medien berichten von einem echten Sextourismus, in dem immer mehr Menschen nach Dänemark kommen, um ihre Zoophilie straffrei ausleben zu können. Besonders beliebt seien Hunde und Pferde, heißt es. Dänische Politiker scheinen ebenfalls nicht in Betracht zu ziehen, diesem Treiben ein Ende zu setzen. Es gibt sogar Studien, die belegen sollen, dass Tiere Spaß am Geschlechtsverkehr mit Menschen haben können. Bisher erlaubt das dänische Gesetz Sodomie daher, sofern kein Tier verletzt wird. Dass das Tier, im Gegensatz zu seinem menschlichen Spielpartner, keine Möglichkeit hat, sich dem Akt zu verweigern, wird dabei offenbar nicht beachtet.



Tags:
, , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?