Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Gruselige Technik, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 spirituelle und wissenschaftliche Versuche, Tote zum Leben zu erwecken – 1. Aleksei Kuliabko

veröffentlicht am Juni 19, 2016 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Gruselige Technik, Sonstiges von Angst bis Zombie

117476_deko-halloween_bigWas nach dem Tode kommt, ist eine Frage, die die Menschheit schon seit vielen Generationen beschäftigt. Jeder scheint seinen eigenen Glauben dazu zu haben und die Antworten reichen von absolut nichts bis hin zu alles, was wir uns nur vorstellen können. Und fast schon genau so lang versuchen wir bereits, den Tod zu überlisten. Wenn man die nun folgenden Geschichten der nächsten Beiträge so liest, könnte man fast meinen, es sei manchen doch tatsächlich gelungen.

1. Aleksei Kuliabko

Aleksei Kuliabko war ein russischer Wissenschaftler, der an der Wende des 20. Jahrhunderts für das Physiologische Labor der Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg arbeitete. Bis zum Jahre 1902 hatte er bereits herausgefunden, wie man bereits bis zu fünf Tage alte, entfernte Tierherzen wieder zum Schlagen bringt. Ein Jahr später wollte er einen Schritt weitergehen und dies auch mit menschlichen Herzen versuchen. Kuliabkos erste Versuchsperson war ein drei Monate altes Baby, das an natürlichen Ursachen gestorben war. Zwei Tage nach dem Tode des Säuglings, gelang es ihm, dessen Herz wieder zum Schlagen zu bringen.

Doch einen kompletten menschlichen Körper zu reanimieren, war ein riesiger Schritt. Jedoch war Kuliabko ein extrem ambitionierter Wissenschaftler. Berichte über seine bisherigen Erfolge in der Reanimation machten weltweite Schlagzeilen. Leitartikel lobten nicht nur die bisherigen Leistungen, sondern versicherten der Öffentlichkeit außerdem, dass es nur eine Frage der Zeit war, bevor die Versuche an einem menschlichen Kopf und schließlich auch am gesamten Körper erfolgreich waren. Die Linie zwischen Science Fiction und wissenschaftlicher Tatsache wurde immer unschärfer. Kuliabko wurde das Gesicht des wissenschaftlichen Fortschritts.

Diesen Geschichten zufolge versuchte Kuliabko tatsächlich, einen ganzen menschlichen Körper zum Leben zu erwecken. Dabei benutzte er den Leichnam eines Mannes, der während einer Operation verstorben und seit einem Tag tot war. Zusammen mit dem Pharmazeuten und Chemiker Fyodor Andreyev füllte Kuliabko die Venen des Toten mit einer Mischung aus Calciumchlorid, Kaliumchlorid, Natriumchlorid, Natriumbicarbonat, Dextrose und Adrenalin. Diese Mixtur hatte ein britischer Wissenschaftler erfunden, um damit Herzen am Schlagen zu halten. Das Herz der Versuchsperson begann plötzlich wieder zu schlagen. Doch zum Horror der anwesenden Assistenten gab der Tote ein schreckliches Röcheln von sich, welches dazu führte, dass sie schreiend aus dem Raum rannten. Nachdem Kuliabko das Herz für ganze 20 Minuten am Schlagen gehalten hatte, zog er den Stecker.

Merken



Tags:
, , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?