Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Mysteriöse Ereignisse, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

10 wirklich schaurige, dämonische Spukfälle – 7. Halloween-Dämonen

veröffentlicht am Juni 6, 2016 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Mysteriöse Ereignisse, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

117598_gehoernter_daemon_latex_maske_monster_grau_weiss_teufelsmaske_monstermaske_831740000-64871

 

Dass in der Halloween-Nacht die Grenze zwischen Dies– und Jenseits besonders dünn ist, dürfte allgemein bekannt sein. Doch nicht nur Geister von Menschen können in dieser unheilvollen Nacht die Grenze überschreiten, sondern auch dämonische und bisweilen äußerst negative Energien. Dies musste eine Familie aus Wales am eigenen Leib erfahren.

Tracey und Keiron Fry aus New Tredegar, Süd-Wales, wurden in britischen Boulevardpresse quasi über Nacht zu Berühmtheiten, da sie behaupteten, Dämonen lebten in ihrem Haus. Genauer gesagt sollen seit einer Halloweennacht drei dämonische Poltergeister damit begonnen haben, die Familie zu tyrannisieren und auch physisch zu attackieren. Tracey wache jeden Morgen mit blauen Flecken und Kratzern am ganzen Körper auf. Einer der Dämonen soll sogar zu den 3 Kindern der Frys gesagt haben, dass er die Kehlen ihrer Eltern aufschlitzen würde.

 

Daraufhin engagierte der besorgte Familienvater Keiron einen paranormalen Ermittler, der feststellte, dass tatsächlich drei dämonische Wesen ihr Haus heimsuchten, einer davon ein sogenannter Incubus. Diese Art von Dämon ernährt sich von der Lebensenergie schlafender Menschen – zumeist von Frauen. Das weibliche Gegenstück ist ein Succubus.
Der Geisterjäger will 2 der drei Dämonen vertrieben haben, den stärksten jedoch konnte er nicht besiegen. Außerdem bat die verzweifelte Familie einen Vikar der Church of Wales ihr Haus zu segnen und eine Reinigung von allen bösen Energien vorzunehmen.

Wie bei vielen Geschichten über dämonische Aktivitäten glauben auch Tracey und Keiron daran, dass in ihrem Haus einst ein sogenanntes Ouija-Brett benutzt worden war. Normalerweise nimmt man diese Bretter, um mit den Geistern Verstorbener Kontakt aufzunehmen. Doch im Falle der Frys fungierte das Ouija-Brett als Portal für die bösartigen Dämonen, in die Menschenwelt zu gelangen, um dort ihr Unwesen zu treiben.

Keiron Fry glaubt, dass er einen der Dämonen auf einem Foto festhalten konnte. Auf dem Foto, welches im Kinderzimmer aufgenommen wurde, sieht man eine Kindergestalt in einer weißen Robe.
(Sehen Sie das Bild hier.)

Glauben Sie selbst an solche paranormalen Dinge? Schreiben Sie einfach Ihre Meinung in die Kommentare. Wir würden uns freuen!



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?