Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

Gruselige Neuigkeiten: Das Amityville–Horror-Anwesen steht erneut zum Verkauf!

veröffentlicht am August 24, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

01427_halloween_party_schilder_deko_set_bunt_8_stueck_partydeko_online_shop_guenstig_kaufen_803240000-62021Alle Horrorfans aufgepasst! Das Amityville–Horror-Haus, im US-Bundesstaat New York, in dem der Amityville Horror stattgefunden hat, steht erneut zum Verkauf! Offenbar hat auch der neue Besitzer, der das Haus im Jahr 2010 für 1.15 Millionen Dollar kaufte, nun auch die Nase voll und verflucht, es wieder loszuwerden. Unbestätigten Berichten zur Folge, ist der Preis für das Haus jedoch gesunken, da es offenbar niemand haben möchte.

Immer wieder gibt es Gerüchte und Berichte, dass es in dem Haus spuken soll und keiner der bisherigen Besitzer scheint es wirklich lange dort auszuhalten.

Für alle, die die Geschichte bisher nicht kennen, hier eine kurze Zusammenfassung:

Am Morgen des 13. November 1974 einen bisher nicht vollkommen aufgeklärten Massenmord gegeben, bei dem Ronald DeFeo Jr. offenbar seine Familie erschoss. Alle sechs Opfer waren von hinten erschossen in ihren Betten aufgefunden worden. Ronald DeFeo verständigte selbst die Polizei. Er wurde jedoch schnell als Tatverdächtiger in Betracht gezogen, da er Drogenprobleme hatte und als gewalttätig und streitsüchtig bekannt war.

Am 14. Oktober 1975 begann der Gerichtsprozess gegen den Mann. Sein Strafverteidiger, Dr. Daniel Schwartz, versuchte, auf Unzurechnungsfähigkeit zu plädieren. Ronald behauptete, seine Familie getötet zu haben, weil es ihm Stimmen in seinem Kopf befohlen hätten. Da es jedoch eindeutige Hinweise gab, dass er nach der Tat wohlüberlegt geplant hatte wurde er für jeden Mord zu je 25 Jahren Haft verurteilt.

Der grausame Mordfall an der DeFeo-Familie erregte großes Interesse in nationalen und internationalen Medien. Besonders Behauptungen von Ronald Jr., er sei vom Teufel oder von Dämonen besessen, sorgte für zusätzliches Interesse. Im Jahr 1977 bezog schließlich Familie Lutz das Haus der DeFeos. Angeblich soll es schon bald zu Poltergeist-Erscheinungen und unerklärlichen Vorfällen gekommen sein, welche die Familie aus dem Haus trieben.

Bald darauf erschien das Buch The Amityville Horror – A True Story von Jay Anson und George Lutz, das die Ereignisse schildert. Im Jahr 1979 wurde das Buch von Stuart Rosenberg unter dem Titel Amityville Horror verfilmt; es folgten sieben Fortsetzungen und eine Neuverfilmung im Jahr 2005, die den meisten Horrorfans wohl ein Begriff ist.

In jedem Fall werden wir die Ereignisse um das Horror-Haus weiter beobachten, spannend ist die Geschichte allemal.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken



Tags:
, , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

3 Kommentare

  1. Castiel sagt:

    Wow echt krass, darf ich diese Neuigkeiten in einem Video wiedergeben?

  2. admin sagt:

    Klar darfst du das.

  3. Castiel sagt:

    Alles klar danke.

Beitrag kommentieren?