Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Mysteriöse Ereignisse, Seltsame Todesarten

Kannibale in China hingerichtet

veröffentlicht am August 14, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Erschreckende News, Mysteriöse Ereignisse, Seltsame Todesarten

00480_zerstueckelter_kopf_halloween_party_deko_schaedel_haut_rot_26cm_halloweendeko_horrordeko_dekoschaedel_835880000-65285Zhang Yongming heißt der Mann, der in China wegen 11 Morden die Todesstrafe erhielt und durch das Mittlere Volksgericht in der Provinz Yunnan hingerichtet wurde.

Der Mann hatte in der Zeit zwischen März 2008 und April 2012 elf Menschen erdrosselt, in sein Haus gebracht und dort zerstückelt. Bei seiner Verhaftung im Mai 2012 fand die Polizei zahlreiche menschliche Augäpfel, die in Weinflaschen gelagert, in Alkohol konserviert aufbewahrt wurden. Auch menschliches Fleisch, das zum Trocknen aufgehängt war, und menschliche Knochen wurden in Haus und Garten gefunden.

Nach Zeugenaussagen verkaufte der Täter auf Märkten sogar menschliches Fleisch, das er als Straußenfleisch deklariert hatte. Er verfütterte zudem Fleischreste an seine drei Hunde.

Insgesamt wurden in einem Radius von zwei Kilometern um den Wohnort von Zhang Yongming 20 junge Menschen als vermisst gemeldet. Das Gericht befand den Täter jedoch nur in elf Fällen für schuldig. Nach dem Urteil war Zhang geständig und ging nicht in Berufung.

Der Mann war der Polizei schon vor den Morden bekannt. Er hatte schon im Jahr 1979 wegen Mordes die Todesstrafe erhalten. Diese wurde jedoch wegen guter Führung in eine Haftstrafe umgewandelt. Nach weiteren Strafermäßigungen wurde Zhang Yongming 1997 aus dem Gefängnis entlassen. Wieso die Polizei trotz der vielen neuerlichen Vermisstenmeldungen im Umkreis des Aufenthaltsorts des Mannes nicht aufmerksam wurde, scheint unklar. Einigen zuständigen Beamten wurde die Diensterlaubnis entzogen und die Staatsanwaltschaft prüft den Fall weiterhin.

Merken

Merken



Tags:
, , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?