Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Finstere Rituale, Sonstiges von Angst bis Zombie

Seltsame Vorfälle mit Tieren: Delphin begeht Selbstmord

veröffentlicht am September 13, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Finstere Rituale, Sonstiges von Angst bis Zombie

selbstklebe-schablone-delphin-schminke-make-up-karnevalsschminke-karnevalsmakeup-faschingsschminke-halloween-105337Der Delphintrainer Richard O’Barry, bekannt für seine Rolle im DokumentarfilmDie Bucht”, wurde nicht ohne Grund zum überzeugten Tierrechtler. Der Vorfall, der ihn zum Umdenken anregte, ist wirklich seltsam.

Er arbeitete in den 60er Jahren mit dem Delphin Kathy und trainierte die Delphindame für eine Rolle in der TV-Serie „Flipper”. Kathy lebte in Gefangenschaft und musste jeden Tag Kunststücke aufführen und vor der Kamera posieren. Die Delphindame schien nie ein besonders artgerechtes Leben zu führen und litt unter, wie der Trainer es nannte, Delphin-Depressionen.

Sie fraß schlecht und schien dauerhaft traurig. Dies führte soweit, dass sie sich, wie wie O’Barry behauptete, selber umbrachte. ”Sie hatte wirklich Depressionen. Man muss verstehen, dass Delphine keine (unfreiwilligen) Luftatmer wie wir sind.”, sagte O’Barry in einem Interview. “Jeder Atemzug von ihnen ist ein bewusster Vorgang.“ Delphine können daher einfach mit dem Atmen aufhören und quasi die Luft anhalten, bis sie ersticken. „Kathy schwamm in meine Arme und schaute mir direkt in die Augen, machte einen Atemzug und dann keinen weiteren mehr“, berichtete der Trainer. „Ich ließ sie los und sie sank direkt auf ihrem Bauch auf den Grund des Beckens”, sagte O’Barry weiter. Der Suizid des Delphins bewirkte, dass O’Barry ein lebenslanger, überzeugter Verfechter von Tierrechten und Delphinschutz wurde und sich bis heute für diese einsetzt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken



Tags:
, , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?