Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselige Technik, Medien, Mysteriöse Ereignisse, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

Geister-Nachrichten einer Verstorbenen via Facebook

veröffentlicht am November 24, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Gruselige Technik, Medien, Mysteriöse Ereignisse, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

slide-to-unlock-fussmatte-tuervorleger-witziger-spruch-schuhabputzer-geschenkidee-single-neue-wohnung-erste-wohnung-geschenkEs gibt über 20 Millionen Geister-Nutzer auf Facebook. Das sind Personen, deren Account nach ihrem Tod nicht gelöscht wurde oder werden kann, da niemand Zugang zum Passwort hat.

Doch dieser Fall aus dem Jahr 2015 brachte die Geister-Posts auf ein ganz neues Level. Eine junge Frau namens Emily starb in diesem Jahr bei einem Autounfall. Ihre Mutter und ihr Freund beschlossen daraufhin, ihr Facebook Profil nicht zu löschen, obwohl beide das Passwort besaßen. Sie schrieben manchmal in ihre Chronik, gratulierten ihr zum Geburtstag und schauten die Bilder auf dem Profil an, um ihre Trauer besser verarbeiten zu können.

Doch plötzlich, über ein Jahr nach dem Tod des Mädchens, bekam Freund Nathan seltsame Nachrichten über die Chatfunktion von Emilys Account. Teilweise waren die Nachrichten unzusammenhängend und bestanden nur aus einzelnen Worten. Er ignorierte sie, da er dachte, jemand habe sich in den PC gehackt oder spiele ihm, über den Account-Zugang von Emilys Mutter, einen fiesen Streich. Schließlich änderte er das Passwort von Emilys Account, formatierte seinen PC neu, ebenso wie den der Mutter, aber nichts half und die seltsamen Ereignisse hörten nicht auf.

Schließlich wurde die Verstorbene wie durch Geisterhand auf Nathans Fotos verlinkt und schickte ihm schlussendlich sogar ein Foto seiner eigenen, leeren Wohnung über den Facebook Chat. Nathan schottete sich immer mehr von der Außenwelt ab, traute niemandem in seinem Freundeskreis mehr und geriet gegen Ende sogar in regelrechte Panik. Er suchte daher Hilfe in einem Onlineforum.

User wiesen ihn darauf hin, dass es ähnliche Fälle gab, in denen Betroffene sich selbst Nachrichten schickten und Bilder posteten, ohne sich dessen bewusst zu sein. Offenbar kann die Psyche nach dem Tod einer geliebten Person dazu neigen, Reaktionen der verstorbenen Person vorzugaukeln, um beim Betroffenen positive Gefühle hervorzurufen. Nathan wies daher Emilys Mutter an, das Passwort des Accounts erneut zu ändern, ihm aber nicht mitzuteilen. Dies ist die letzte Nachricht, die Nathan jemals in besagtem Onlineforum gepostet hat.

Scheinbar haben die seltsamen Vorfälle danach aufgehört – oder aber der junge Mann hat aus anderen Gründen das Forum nicht mehr aufgesucht. Wie genau die Geschichte ausging ist unbekannt – dennoch kann sie zartbesaiteten Usern einen echten Schauer über den Rücken laufen lassen.
Es empfiehlt sich daher wohl doch, Facebook und andere Social Media Accounts von Verstorbenen zu löschen oder – sofern man das Passwort nicht kennt – Facebook darum zu bitten, den Account zu deaktivieren, um solchen Vorfällen vorzubeugen.

Merken

Merken

Merken



Tags:
, , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.