Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselige Technik, Medien, Sonstiges von Angst bis Zombie

Die gruseligsten Vorfälle rund um Pokémon-Go! Teil 2

veröffentlicht am Dezember 20, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Gruselige Technik, Medien, Sonstiges von Angst bis Zombie

Ein Pokémon-Jäger aus München wurde während seiner Monsterjagd beim Kiffen erwischt. Ein anderer wurde nach monatelanger erfolgloser Fahndung zufällig beim Monsterfangen aufgegriffen.

Ein Münchener Pokémon-Jäger wollte nur schnell ein paar Pokémon fangen, ging dabei allerdings selbst der Polizei ins Netz. Der 30-Jährige war in München mit einem Joint unterwegs – und dabei so in das Spiel auf seinem Smartphone vertieft, dass er die Beamten nicht bemerkte.

In Trier wurde ein per Haftbefehl gesuchter Mann beim Pokémon-Spiel von der Polizei aufgegriffen. Er muss nun für ein halbes Jahr ins Gefängnis. Die Fahndung nach dem Mann lief seit einiger Zeit, doch von dem Täter fehlte bis zum Ausbruch des Spiel-Hypes jede Spur.



Tags:
, , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?