Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Mysteriöse Ereignisse

Horrornews: Das Haus von Josef Fritzl wurde verkauft

veröffentlicht am Dezember 11, 2016 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Erschreckende News, Mysteriöse Ereignisse

Die Geschichte des Hauses, in dem der Wiener Josef Fritzl seine eigene Tochter 24 Jahre gefangen hielt und sieben Kinder mit ihr zeugte, ist wohl hinreichend bekannt. Jetzt gibt es interessante Neuigkeiten: Nachdem es mehrere Jahre leerstand, hat sich endlich ein Käufer gefunden. Da die Behörden Gruseltouristen befürchteten, wurde mit Nachdruck versucht, das Haus zu verkaufen.
Der neue Besitzer ist Herbert Houska, ein stadtbekannter Unternehmer. Gemeinsam mit seiner Frau betreibt Houska in Amstetten unter anderem die einschlägige Sex-Bar „Josefine“, die vor allem für ihre Tänzerinnen bekannt ist. Er möchte das Haus für Wohnraum nutzen, in dem seine Angestellten unterkommen können.
Auch die Stadt ist von diesem Vorschlag angetan und hofft, die schaurige Vergangenheit des Hauses damit beenden zu können.

Merken

Merken

Merken

Merken



Tags:
, , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Zu diesem Beitrag wurden noch keine Kommentare verfasst. Warum schreibst Du nicht selbst einen? ;)

Beitrag kommentieren?