Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Sonstiges von Angst bis Zombie

Killer, die die Kleider ihrer Opfer trugen Teil 1

veröffentlicht am Februar 16, 2017 von Irres Irrlicht | abgelegt unter Sonstiges von Angst bis Zombie

Dennis Rader ging als BTK-Killer (Bind – Torture – Kill) in die Geschichte ein. Der Serienmörder soll zwischen 1974 und 1977 mindestens sieben Personen ermordet sowie drei weitere Morde zwischen 1985 und 1991 begangen haben. Der Mann hatte nicht nur ein Faible dafür, Menschen auf brutale Weise zu ermorden, er inszenierte diese Morde auch ebenso furchteinflößend und skurril.

Nach jeder neuen Tat machte er ein Foto von sich in den Kleidern der Opfer. Er trug dazu meist eine Frauenmaske und eine Perücke und inszenierte sich nicht selten als Mittelpunkt eines Bondage- oder Fesselspiels. Diese Bilder schickte er nicht selten an die Polizei, um mit den Beamten ein Katz– und Mausspiel zu spielen.

Mit einer kurzen Google-Befragung kann man seine absurde Galerie sogar online finden – allerdings sei gesagt, dass keines der Bilder für Menschen mit schwachen Nerven geeignet ist. Der Fall wurde auch von Künstlern vielfach aufgearbeitet. Das Aggrotech-Projekt Suicide Commando hat ein Album mit dem Namen „Bind, Torture, Kill“ herausgebracht, auf dem es immer wieder um Raders Taten geht. Auch Stephen King ließ sich vom BTK-Killer inspirieren, als er die Kurzgeschichte „Eine gute Ehe“ schrieb, die in der Novellensammlung „Zwischen Nacht und Dunkel“ erschien.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken



Tags:
, , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Kommentare sind derzeit geschlossen.