Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

10 bizarre Fälle von Rache – 1. Katies Rache

veröffentlicht am März 28, 2017 von misanthrobeast | abgelegt unter Erschreckende News, Sonstiges von Angst bis Zombie

Rache liegt in unserem Blut. Sie liegt in unserer Natur. Wenn uns jemand weh tut, dann wollen wir, dass unser Peiniger dasselbe Leid erfährt, das er uns hat zuteil werden lassen. Wir wollen, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird.

Doch einigen Menschen ist die Bestrafung durch das Gesetz nicht genug. Sie wollen ihre Peiniger weit über das Maß ihrer Verbrechen hinaus leiden lassen. Die nächsten 10 Beiträge handeln daher von Fällen extremer Rachlust und beschreiben teils kreative als auch unglaublich brutale Methoden, Rache zu üben.

1. Katies Rache

Katie Collman war 10 Jahre alt, als sie verschwand. Fünf Tage lang suchten ihre Familie und die Polizei überall nach ihr, in der Hoffnung, sie lebendig wiederzufinden. Doch als man sie schließlich fand, trieb ihr Leichnam in einem Bach. Sie war von einem Mann namens Anthony Ray Stockelman entführt worden, der sie mehrfach missbrauchte bevor er sie ermordete und sich ihres Leichnames entledigte.

Stockelman wurde verhaftet und verurteilt und man könnte meinen, dass die Geschichte hier zu Ende wäre. Der Mörder würde den Rest seines Lebens hinter Gittern verbringen und die Familie des Opfers irgendwie weiterleben.

Katies Cousin Jared Harris jedoch hatte keine Absichten, nach dem Verlust von Katie einfach so weiterzuleben. Er befand sich in der perfekten Position, den Mörder Katies leiden zu lassen. Jared war wegen einiger Diebstahl-Delikte im Gefängnis, in dem auch Stockelman einsaß. Also nutzte Jared die Gelegenheit, Rache zu üben.

Während die Wachen abgelenkt waren, drängte er Stockelman in eine Ecke. Er legte die rechte Hand um Stockelmans Hals und sagte: „Ich werd dich jetzt entweder abstechen und blutend hier liegen lassen oder dir ein Tattoo verpassen.“ Stockelman, um sein Leben bangend, hielt still, während Harris eine selbstgemachte Tätowiernadel benutzte, um ihm eine Botschaft auf die Stirn zu stechen.

Für den Rest seines Lebens würden nun die Worte „Katie’s Revenge“ (Katies Rache) Stockelmans Stirn zieren, um sicherzustellen, dass jeder im Gefängnis sofort wusste, dass er ein 10-jähriges Kind vergewaltigt und getötet hatte.

Lesen Sie beim nächsten Mal von einem Fall blutiger Rache, die jahrelang in einem jungen Mann gährte.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Kommentare sind derzeit geschlossen.