Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Gruselgeschichten, Gruselige Ausflugsziele, Mysteriöse Ereignisse, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

10 verfluchte Dörfer dieser Welt – 7. Lawers

veröffentlicht am März 22, 2017 von misanthrobeast | abgelegt unter Gruselgeschichten, Gruselige Ausflugsziele, Mysteriöse Ereignisse, Sonstiges von Angst bis Zombie, Spukorte und Mysteriöses

Mit einem waschechten Fluch haben wir es in unserem heutigen Post der Reihe „10 verfluchte Dörfer dieser Welt“ zu tun.

7. Lawers

Obwohl vom Örtchen Lawers in Schottland nur noch ein paar Ruinen übrig sind, steht das 3,3 Morgen große Gebiet zum Verkauf. Doch Interessenten sollten vorgewarnt sein. Denn das Dorf wurde angeblich von der sogenannten Lady of Lawers verflucht!

Bei dieser ominösen Lady handelte es sich um eine Wahrsagerin aus dem 17. Jahrhundert, die im Dorf eine Esche verflucht haben soll. Jedem, der versuchen sollte, dem Baum Schaden zuzufügen, würde etwas Schlimmes zustoßen. Darüber hinaus sagte die Hellseherin einige Katastrophen voraus, die in der Gegend um den nahegelegenen Loch Tay tatsächlich auch eintrafen. Außerdem soll sie sogar die Eisenbahn, das Dampfschiff und andere Erfindungen der Zukunft vorhergesehen haben. Nach ihrem Tod begrub man sie unter eben jenem verfluchten Eschenbaum.

Als nun im Jahre 1895 ein Bauer namens John Campbell den Baum fällte, wurde er kurz darauf von einem seiner Stiere zerfleischt. Einer seiner Nachbarn, der ihm beim Fällen behilflich war, drehte durch und wurde in eine Psychiatrie eingewiesen. Und sogar das Pferd, welches den gefällten Baum gezogen hatte, starb wenig später ohne ersichtlichen Grund.

Bis heute gibt es Berichte über Sichtungen eines weiblichen Geistes rund um die Ruinen von Lawers und nicht wenige Besucher sind davon überzeugt, dass es die Wahrsagerin selbst sei, die den verfluchten Ort heimsuche.



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Kommentare sind derzeit geschlossen.