Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Seltsame Todesarten

10 Wettkampf-Todesfälle: 3. Tough Mudder

veröffentlicht am Juli 10, 2017 von Maniac Mathilda | abgelegt unter Seltsame Todesarten

Bei diesem Wettkampf-Unfall geht es nicht um Essen und Trinken, sondern dem populären Tough Mudder-Wettbewerb, einem Extrem-Hindernislauf Event, bei der Einzelteilnehmer oder Teams versuchen, einen ca. 16-18 Kilometer langen Hindernislauf durch Schlamm und Wasser zu absolvieren.

An dem Hindernislauf nahm 2013 im Peacemaker National Training Center in Glengary auch Avishek Sengupta teil und sollte dies nicht überleben. Er blieb am „Walk the Plank“-Hindernis, bei dem man über eine Holzwand auf eine Plattform klettern und dann 15 Fuß in eine Wassergrube springen muss, mehrere Minuten unentdeckt unter Wasser. Als man auf den 28-Jährigen aufmerksam wurde und ihn aus dem Wasser zog, war es bereits zu spät, er war in der Grube ertrunken.

Ein Jahr nach diesem Unfall-Tod wurde die veranstaltende Firma wegen grober Fahrlässigkeit bezüglich der Wassersicherheit angeklagt, die Parteien einigten sich jedoch außergerichtlich.

Dies war bislang der einzige Todesfall bei einem Tough Mudder-Wettbewerb, dennoch würden wir bei derlei Veranstaltungen lieber im Team antreten, damit sich ein solcher Fall vermeiden lässt…



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Kommentare sind derzeit geschlossen.