Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Seltsame Todesarten

10 Wettkampf-Todesfälle: der Corn Dog-Contest

veröffentlicht am Juli 22, 2017 von Maniac Mathilda | abgelegt unter Seltsame Todesarten

Ein Mutter-Tochter-Gespann feierte im Januar 2016 im Fire and Ice Club in New Mexico und nur eine von beiden sollte diese Party überleben.

Mutter Debra und Tochter Jessie Harbeck hatten schon reichlich getrunken, als sich Debra zur Teilnahme am in der Disco stattfindenden Corn Dog-Contest entschloss. Bei diesem Wettbewerb wird von den weiblichen Teilnehmern verlangt, vor Männern auf die Knie zu gehen und die auf Leistenhöhe festgehaltenen Corn Dogs möglichst schnell zu essen. Doch Debra – in stark alkoholisiertem Zustand – verschluckt sich, bekommt keine Luft mehr und wird schlussendlich ohnmächtig. Auch Zuschauer, die das Heimlich-Manöver und Herz-Lungen-Wiederbelebung anwenden bis die Sanitäter eintreffen, können ihr nicht helfen. Die Mutter stirbt einige Tage nach dem Vorfall an den Folgen im Krankenhaus.
Die Familie verklagt daraufhin den Club, da Debra zu viel Alkohol ausgeschenkt worden sei und wegen der Veranstaltung eines Esswettbewerbs ohne ärztliche Aufsicht. Das Verfahren läuft noch.

Merke: betrunken an einem Wettkampf teilzunehmen – vor allem einem Esswettbewerb – ist nie eine gute Idee



Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Kommentare sind derzeit geschlossen.