Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Halloween Kostüm-Tipps, Halloween Kostüme für Damen, Halloween Kostüme für Herren, Halloween Kostümierungstipps, Medien, Sonstiges von Angst bis Zombie

Die 10 fiesesten Superschurken aus Film & Serie – Teil 2

veröffentlicht am August 22, 2017 von GarnelenGaucho | abgelegt unter Halloween Kostüm-Tipps, Halloween Kostüme für Damen, Halloween Kostüme für Herren, Halloween Kostümierungstipps, Medien, Sonstiges von Angst bis Zombie

Im zweiten Teil unserer Reihe über die fiesesten Bösewichte aus Film & Serie folgen nun die Plätze 5 bis 1. Wer macht das Rennen? Wer landet auf dem letzten Platz? Lasst euch überraschen!

Platz 5: Ghostface
Ghostface aus den Scream-Filmen ist eine Besonderheit, da nicht nur eine Person in die Rolle des Serienkillers mit der ikonischen Geistermaske schlüpfte. Als erste verkörperten Billy Loomis und Stu Macher den Serienkiller. Abwechselnd begingen die beiden Morde in der fiktiven Kleinstadt Woodsboro, um Rache für Geschehnisse aus ihrer Kindheit zu nehmen. Auch in den Fortsetzungen von Scream nahmen stets mehrere Killer die Identität von Ghostface an.
Die Figur Ghostface als solche ist interessant, weil sie ein Deckmantel für unterschiedliche Mörder ist und nicht an eine bestimmte Person gebunden. Trotzdem oder gerade deswegen konnte sich Ghostface einen Platz in den Herzen von Horror-Fans auf der ganzen Welt sichern. Schließlich macht es großen Spaß, jedes Mal aufs Neue darüber zu rätseln, wer diesmal hinter der Maske des Serienkillers steckt!
Platz 4: Harley Quinn
Als Harleen Quinzel, die in der berüchtigten Irrenanstalt Arkham Asylum als Psychiaterin arbeitete, Batmans Erzfeind, den Joker, therapieren sollte, nahm das Unheil seinen Lauf. Der bösartige Clown schaffte es mit subtilen Manipulationen, die Ärztin immer stärker in seine kranke Gedankenwelt zu ziehen, bis sie sich sogar in ihn verliebte. Nach dem sie vollkommen dem Wahnsinn verfallen war, verwandelte sich Quinzel in die Superschurkin Harley Quinn und befreite ihren Geliebten aus Arkham. Zusammen begingen die beiden viele abscheuliche Verbrechen. Doch die romantische Liebe, die sich Harley vom Joker erhoffte, entpuppte sich schnell als das genaue Gegenteil davon. Der Joker zeigte Harley Quinn sehr regelmäßig, dass er in Wahrheit nur eine Person liebt: sich selbst. Harley Quinn verkörpert die tragische Geschichte einer Frau, die sich wieder und wieder für den falschen Mann entscheidet – gerade das macht sie als Charakter so greifbar.
Platz 3: Freddy Krueger
Freddy Krueger ist mit Sicherheit eine DER Ikonen des Horror-Genres! Bereits vor seinem Tod war Krueger ein grausamer Kindermörder und wurde aufgrund seiner Taten von einem wütenden Mob bei lebendigem Leib verbrannt. Doch Kruegers Bewusstsein überlebte, sodass er von nun an die Alpträume seiner Opfer heimsuchen konnte. Gelang es Freddy, jemanden im Traum zu töten, starb derjenige auch in der realen Welt. Was nur wenige wissen: Auch der Killer mit dem Krallenhandschuh hat eine tragische Vergangenheit. Seine Mutter war eine Nonne, die von mehreren Insassen einer Irrenanstalt vergewaltigt wurde. Das Resultat dieses scheußlichen Verbrechens war Krueger, der bald darauf von einem alkoholkranken Mann adoptiert wurde und sich tagtäglich gegen die Attacken seiner Mitschüler wehren musste. Natürlich entschuldigt nichts davon Freddy Kruegers spätere Taten, aber selbst bei einer Figur, die auf den ersten Blick wie das personifizierte Böse erscheint, findet man menschliche Elemente, schaut man nur genau hin.
Platz 2: Der Joker
Der Joker ist als Erzfeind Batmans wohl einer der bekanntesten Superschurken überhaupt! Bis heute ist so gut wie nichts über die Herkunft des Jokers bekannt – nicht einmal sein wahrer Name. In dem berühmten Comic „The Killing Joke“ erzählte Autor Alan Moore zwar eine mögliche Hintergrundgeschichte des Schurken, ob diese jedoch wahr ist, zweifelt der Joker sogar selbst an.
Die mörderischen Späße des Clownprinzen des Verbrechens bringen Batman und Gotham City jedenfalls seit vielen Jahren an den Rand der Verzweiflung. Man kann darüber spekulieren, dass gerade die unklare Herkunft des Jokers einen großen Reiz an dem Charakter ausmacht. Auch in dem Blockbuster „The Dark Knight“ von Christopher Nolan deutet der vom verstorbenen Heath Ledger gespielte Joker mehrere Hintergrundgeschichten an. Der Joker steht deshalb nicht nur für die reine Freude am Bösen, sondern auch für dessen mysteriöses Element.
Platz 1: Darth Vader
Darth Vader ist unbestritten der berühmteste Bösewicht aus den Star Wars Filmen. Noch dazu ist er die wohl bekannteste Verkörperung des gefallenen Helden. Erst nachdem der Jedi-Ritter Anakin Skywalker von Imperator Palpatine zur dunklen Seite der Macht verführt wurde, verwandelte er sich in den gefürchteten Sith Lord Darth Vader. Vader wurde bei einem Duell gegen seinen früheren Meister Obi-Wan Kenobi derart stark verbrannt, dass er für den Rest seines Lebens auf eine lebenserhaltende Rüstung mit einem Beatmungsgerät angewiesen war. Erst die Liebe zu seinem Sohn Luke bekehrte Darth Vader in den letzten Momenten seines Lebens zum Guten und ließ ihn den unheilvollen Einfluss des Imperators überwinden.
Vader ist eine extrem greifbare Figur, die deutlich macht, wie schnell die Grenze zwischen Gut und Böse verschwimmen kann.


Tags:
, , , , , , , , , , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Kommentare sind derzeit geschlossen.