Neueste
Kommentare

Skull Bullet

Nachrichten aus aller Welt

Verbrannte Felder vs. Zombie-Apokalypse

veröffentlicht am Juli 18, 2018 von Dr. Dangerous | abgelegt unter Nachrichten aus aller Welt

Zombie-Apokalypsen sind beliebte Szenarien für Endzeit- und Horrorfilme und wahrscheinlich jeder Horrorfan hat sich schon einmal mit der Frage auseinandergesetzt, was er wohl tun würde, um sich im Falle einer Zombie-Invasion zu schützen oder eine solche zu bekämpfen. Abgesehen von dem einen oder anderen Prepper, der beginnt, Vorräte und eine Notstromversorgung anzulegen sowie das eigene Haus bestmöglich gegen Angriffe abzusichern, bleibt es aber in der Regel beim reinen Gedankenexperiment oder unterhaltsamen Gesprächsrunden unter Horrorfans.

Einen deutlich extremeren Ansatz hat die 39-jährige Monica Berlin aus dem kalifornischen El Granada aufgefahren. Sie machte sich im Kampf gegen eine vermeintliche „Zombieapokalypse“ auf und zündete ein Feld mit hunderten Heuballen an. Doch damit nicht genug, denn ein anderes Mal setzte Sie ein weiteres Feld in Brand. Dieses tat die Brandstifterin um einen vermeintlich massenmordenden Kult zu stoppen. Insgesamt richtete die Frau durch ihre Brandstiftungen einen Schaden von etwa 20.000 Dollar an.

Wie das Abbrennen von Feldern und Heuballen allerdings im Kampf gegen Kultisten und Zombies helfen soll, die vermutlich nicht alle in der Landwirtschaft beschäftigt sind und durch einen solchen Schlag getroffen werden würden, bleibt aber wohl ihr Geheimnis…

 



Tags:
, , , , ,

Diesen Beitrag diskutieren

Kommentare sind derzeit geschlossen.